Gardens

Schädlinge am Weihnachtskaktus – Behandlung von Schädlingen am Weihnachtskaktus

Pests And Webs On Christmas Cactus Plant

Hilfe! Mein Weihnachtskaktus hat Ungeziefer! Der Weihnachtskaktus ist eine relativ pflegeleichte, schädlingsresistente Pflanze, die jedoch von einer Reihe von Schädlingen befallen werden kann. Wenn Sie winzige Wanzen im Weihnachtskaktus bemerken, sollten Sie nicht verzagen. Die meisten Schädlinge des Weihnachtskaktus lassen sich leicht beseitigen. Gießen und düngen Sie nach Bedarf, und denken Sie daran, dass gesunde Pflanzen widerstandsfähiger gegen Weihnachtskaktusschädlinge sind. Lesen Sie weiter, um mehr über Schädlinge im Weihnachtskaktus zu erfahren.

Behandlung von Weihnachtskaktus-Insekten

Hier sind einige häufige Schädlinge an Weihnachtskakteen und wie man mit ihnen umgeht:

Spinnmilben – Diese Weihnachtskaktusschädlinge sind so winzig, dass sie mit bloßem Auge kaum zu erkennen sind. Wenn Sie jedoch feine Gespinste oder Sprenkel auf den Blättern sehen, können Sie sicher sein, dass Ihr Weihnachtskaktus von Spinnmilben befallen ist. Spinnmilben lassen sich in der Regel durch regelmäßiges Einsprühen mit insektizider Seife leicht bekämpfen. Halten Sie die Blätter sauber, da Milben von staubigen Bedingungen angezogen werden.

Schmierläuse – Schmierläuse sind ein lästiger Schädling, der häufig an Zimmerpflanzen auftritt. Obwohl die Wanzen auf dem Weihnachtskaktus winzig sind, sind sie leicht an den schützenden watteartigen Massen zu erkennen, die sich meist an den Gelenken von Blättern und Stängeln oder auf der Unterseite der Blätter befinden. Die Wanzen, die den Saft aus den Blättern saugen, werden mit zunehmender Reife immer größer. Wenn sie unbehandelt bleiben, hinterlassen sie eine klebrige Substanz, die Schimmelpilze anzieht.

Um Wollläuse zu entfernen, nehmen Sie sie mit einem Zahnstocher oder einer weichen Zahnbürste ab. Sie können auch ein in Franzbranntwein getauchtes Wattestäbchen verwenden, aber seien Sie vorsichtig; zu viel Franzbranntwein kann die Blätter beschädigen. Wenn alles andere fehlschlägt, können Sie es mit einem systemischen Insektizid versuchen, das für Zimmerpflanzen entwickelt wurde.

Schildläuse – Diese Weihnachtskaktusinsekten können die süßen Säfte aussaugen und eine Pflanze in kürzester Zeit dezimieren. Schildläuse erkennt man an dem wachsartigen Belag, der sich meist auf der Unterseite von Blättern und Stängeln befindet. Im Anfangsstadium können Sie die wachsartige Substanz einfach von den Blättern abkratzen. Auch insektizide Seife ist wirksam. Bei starkem Befall kann ein systemisches Insektizid die beste Lösung sein.

Trauermücken – Die winzigen, fliegenden Schädlinge sind in der Regel eher lästig als schädlich, obwohl ein starker Befall zu Blattverlusten und einem insgesamt ungesunden Erscheinungsbild führen kann. Versuchen Sie es zunächst mit insektizider Seife, da dies möglicherweise ausreicht, um Trauermücken in Schach zu halten. Eventuell müssen Sie die Pflanze in einen sauberen Topf mit frischer, gut durchlässiger Blumenerde umtopfen und darauf achten, dass sie nicht zu viel Wasser bekommt, denn Trauermücken werden von feuchter Erde angezogen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button