Gardens

Schnecken fressen Kübelpflanzen: Containerpflanzen vor Schnecken schützen

A Slug Eating A Potted Plant

Schnecken sind in der Lage, im Garten Chaos anzurichten, und auch Topfpflanzen sind vor diesen gefräßigen Schädlingen nicht sicher. Schnecken, die Topfpflanzen fressen, sind leicht an der silbrigen Spur zu erkennen, die sie hinterlassen, und an den runden, angefressenen Löchern im Laub.

Wie man Schnecken in Kübelpflanzen loswird

Bevor Sie auf giftige Chemikalien zurückgreifen, sollten Sie es mit ungiftigen Lösungen versuchen, um Schnecken von Topfpflanzen fernzuhalten.

Schneckenschutz für Pflanzgefäße mit Kupfer

Kupfer schreckt Schnecken ab, weil der Schleim aus dem Körper der Schädlinge mit dem Kupfer reagiert, was für Schnecken in Kübelpflanzen einen unangenehmen elektrischen Schlag bedeutet.

Kaufen Sie Kupferringe, die so groß sind, dass sie um einzelne Pflanzen oder kleine Pflanzengruppen passen. Sie können auch dünnes, selbstklebendes Kupferband um Gefäße herum anbringen.

Schutz von Kübelpflanzen vor Schnecken durch natürliche Fressfeinde

Natürliche Fressfeinde wie Frösche und Kröten fressen gerne Schnecken und halten die schleimigen Plagegeister so effektiv in Schach. Ein kleiner, flacher Teich oder sogar ein durchgängig schlammiger Fleck lockt die hilfreichen Amphibien an. Achten Sie darauf, schattige Plätze wie Steine, Pflanzen oder kleine Baumstämme einzurichten, die Schutz vor Hitze und grellem Sonnenlicht bieten.

Bestimmte Vögel, wie Amseln oder Drosseln, helfen ebenfalls, Schnecken unter Kontrolle zu halten. Ein Vogelfutterhaus in der Nähe der Topfpflanze regt Vögel dazu an, Ihren Garten zu besuchen.

Schnecken mit Küchenabfällen von Topfpflanzen fernhalten

Kratzende Substanzen, wie z. B. Eierschalen, töten Schnecken, indem sie die Schleimschicht abschleifen und die Schädlinge austrocknen lassen. Spülen Sie Eierschalen ab und breiten Sie sie zum Trocknen aus. Zerkleinern Sie dann die Schalen und streuen Sie sie über die Oberfläche der Blumenerde.

Kaffeesatz ist ebenfalls kratzig und Koffein ist für Schnecken giftig. Außerdem dient der Kaffeesatz als wirksamer und gesunder natürlicher Mulch.

Schutz von Pflanzen mit anderen Pflanzen

Die Bepflanzung mit scharfen Kräutern zusammen mit normalen Topfpflanzen hilft oft, Schnecken abzuschrecken. Pflanzen Sie zum Beispiel Rosmarin, Knoblauch, Schnittlauch oder Salbei neben Ihre Zierpflanzen.

Weitere Tipps zum Schutz von Pflanzgefäßen vor Schnecken

Beschränken Sie Mulch wie Rindenschnitzel oder Rindenmulch auf eine dünne Schicht, da das feuchte organische Material sonst ein praktisches Versteck bietet, das Schnecken anlockt.

Wenn Sie sich für die Verwendung von Schneckenkorn entscheiden, lesen Sie die Packungsbeilage sorgfältig durch und verwenden Sie das Produkt genau nach Vorschrift. In der Regel sind nur wenige Körnchen erforderlich, um die Schnecken unter Kontrolle zu halten. Es sind auch ungiftige Schneckenkörner erhältlich.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button