Gardens

Schritte zur manuellen Bestäubung von Tomaten

Yellow Tomato Plant Flowers

Tomaten, Bestäubung, Honigbienen und dergleichen gehen nicht immer Hand in Hand. Zwar werden Tomatenblüten in der Regel vom Wind und gelegentlich auch von Bienen bestäubt, doch können mangelnde Luftbewegung oder eine geringe Anzahl von Insekten den natürlichen Bestäubungsprozess behindern. In solchen Fällen müssen Sie Tomaten möglicherweise von Hand bestäuben, um die Bestäubung zu gewährleisten, damit Ihre Tomatenpflanzen Früchte tragen. Sehen wir uns an, wie man Tomatenpflanzen bestäubt.

Kann eine Tomatenpflanze sich selbst bestäuben?

Viele Pflanzen sind selbstbefruchtend bzw. selbstbestäubend. Essbare Pflanzen wie Obst und Gemüse mit selbstbestäubenden Blüten werden auch als selbstbefruchtend bezeichnet. Mit anderen Worten: Sie können nur eine Sorte der Pflanze pflanzen und trotzdem eine Ernte einfahren.

Tomaten sind selbstbestäubend, da die Blüten sowohl mit einem männlichen als auch mit einem weiblichen Teil ausgestattet sind. Eine Tomatenpflanze ist in der Lage, selbständig Früchte zu tragen, ohne dass eine weitere gepflanzt werden muss.

Doch die Natur spielt nicht immer mit. Normalerweise treibt der Wind den Pollen für diese Pflanzen umher, aber wenn es keinen Wind gibt oder andere Faktoren wie hohe Temperaturen und übermäßige Nässe oder Feuchtigkeit auftreten, kann es zu einer schlechten Bestäubung kommen.

Tomaten, Bestäubung, Honigbienen

Honigbienen und Hummeln können einen ausreichenden Ersatz für den Pollenflug bei Tomatenpflanzen darstellen. Zwar kann eine Vielzahl bunter Pflanzen im und um den Garten herum diese nützlichen Bestäuber anlocken, doch manche Menschen ziehen es vor, Bienenstöcke in der Nähe zu halten. Diese Vorgehensweise hängt von Ihren persönlichen Bedürfnissen und Vorlieben ab.

Bestäubung von Tomatenpflanzen per Hand

Eine weitere Möglichkeit ist die Bestäubung von Tomaten von Hand. Das ist nicht nur einfach, sondern kann auch sehr effektiv sein. Der Pollen wird normalerweise von morgens bis nachmittags ausgeschüttet, wobei die Mittagszeit die beste Zeit für die Bestäubung ist. Warme, sonnige Tage mit geringer Luftfeuchtigkeit sind ideale Bedingungen für die Handbestäubung.

Aber auch wenn die Bedingungen nicht ideal sind, schadet es nicht, es trotzdem zu versuchen. Oft reicht es aus, die Pflanze(n) leicht zu schütteln, um den Pollen zu verteilen.

Sie können jedoch bessere Ergebnisse erzielen, wenn Sie die Rebe stattdessen ein wenig schütteln. Für die Handbestäubung von Tomaten können Sie zwar handelsübliche Bestäuber oder elektrische Rüttelgeräte kaufen, aber eine einfache batteriebetriebene Zahnbürste ist wirklich alles, was Sie brauchen. Die Vibrationen veranlassen die Blüten, Pollen freizusetzen.

Es gibt verschiedene Techniken für die Handbestäubung, also verwenden Sie die Methode, die für Sie am besten geeignet ist. Manche Leute platzieren das vibrierende Gerät (die Zahnbürste) direkt hinter den geöffneten Blüten und blasen oder schütteln die Pflanze leicht, um den Pollen zu verteilen. Andere ziehen es vor, den Pollen in einem kleinen Behälter aufzufangen und ihn mit einem Wattestäbchen vorsichtig direkt auf das Ende der Narbe der Blüte zu reiben. Die Handbestäubung wird in der Regel alle zwei bis drei Tage durchgeführt, um die Bestäubung sicherzustellen. Nach erfolgreicher Bestäubung verwelken die Blüten und beginnen zu fruchten.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button