Gardens

Schutz von Erdbeerpflanzen: Tipps zum Schutz von Erdbeeren vor Insekten

Orange Ladybug On A Red Strawberry

Wir hatten ein Erdbeerfeld in unserem Hinterhof. “Hatten” ist hier das entscheidende Wort. Ich hatte es satt, jeden Vogel und jedes Ungeziefer in der Nachbarschaft zu füttern, also bekam ich einen Wutanfall und entfernte sie. Hätte es eine bessere Methode geben können, um die Erdbeeren vor Insekten zu schützen? Wahrscheinlich schon. Ich war zu impulsiv und hätte mich über den Schutz von Erdbeerpflanzen informieren sollen. Hier lernen wir also, wie man Erdbeerpflanzen vor Schädlingen schützen kann.

Wie man Erdbeerpflanzen vor Schädlingen schützt

Es gibt tatsächlich viele Möglichkeiten, Schädlinge von den Erdbeeren fernzuhalten, und einige davon habe ich tatsächlich angewandt… ohne Erfolg. Die Vögel waren die offensichtlichsten Eindringlinge. Es gibt viele Dinge, die man tun kann, um Vögel zu vertreiben. Lärm schreckt sie ab, aber er ist so laut. Manchmal helfen auch falsche Raubvögel, aber interessanterweise ist unser falscher Adler mit Vogelmist bedeckt. Eine Vogelscheuche funktioniert doch in Maisfeldern, oder? Ich wollte nicht eine ganze Person aufstellen, also haben wir etwas anderes gemacht. Wir haben alte CDs an die Schnur gehängt, die an der Dachrinne hing, unter der die Erdbeeren lagen. Das hat funktioniert.

Als die Vögel weg waren, sollte man meinen, ich könnte aufatmen, oder? Nein, jetzt waren die Ungeziefer dran. Die Schädlinge werden von den saftigen Beeren durch ihr süßes Aroma angezogen. Nach dieser Überlegung lag es nahe, sie mit einem anderen, schillernden Duft abzulenken. Kräuter werden oft in der Nähe von Nutzpflanzen gepflanzt, um Schädlinge zu verwirren. Versuchen Sie zu pflanzen:

Wenn Nematoden Ihr Problem sind, versuchen Sie, Ringelblumen zum Schutz der Erdbeerpflanzen zu pflanzen. Die Nematoden werden von den Wurzeln der Ringelblumen angezogen und dringen in sie ein. Die natürlichen Nematizide in den Wurzeln der Ringelblume töten die Nematoden und verhindern, dass sie sich vermehren. So wird die Anzahl der Nematoden auf natürliche Weise reduziert.

Wenn Sie Ringelblumen pflanzen, sollten Sie auch andere Blumen in der Nähe pflanzen. Sie locken nützliche Insekten wie Florfliegen, Schlupfwespen, Marienkäfer und Spinnen an, die nichts lieber tun, als sich an einigen der weniger willkommenen Schädlinge zu laben.

Versuchen Sie es mit biologischen Methoden der Schädlingsbekämpfung, um Erdbeeren vor Insekten und anderen Schädlingen zu schützen. Zu den biologischen Methoden, um Schädlinge von Erdbeeren fernzuhalten, gehören Pfefferspray, faule Eier, Blutmehl, Rizinusöl, Orangenschalen, Seife und Menschenhaar. Seife oder menschliches Haar, das in einem Netzbeutel an einem Ast in Höhe der Rehe aufgehängt wird, hält die Rehe offenbar von den Erdbeeren fern. Blutmehl, das in 4 Liter Wasser gemischt wird, oder ein Bittersalzspray halten die Kaninchen davon ab, die jungen Beerenpflanzen zu fressen.

Stellen Sie Ihre eigene insektizide Seife her, indem Sie 4 Esslöffel (59 ml) Spülmittel auf 1 Gallone (4 l) Wasser geben. Füllen Sie eine Sprühflasche und besprühen Sie die Blattläuse damit. Auch Marienkäfer im Garten können bei der Bekämpfung dieser Schädlinge helfen.

Die größten Übeltäter in meinem Garten waren die Schnecken. Wir haben die Bierfalle ausprobiert. Füllen Sie ein Gefäß mit Bier und stellen Sie es (oder mehrere) um die Erdbeeren herum auf. Graben Sie ein Loch, so dass der Deckel des Behälters auf gleicher Höhe mit dem Boden ist. Die Schnecken fallen in den Behälter mit Bier und ertrinken. Man kann auch Kupferstreifen um den Garten herum anbringen, um die Schnecken abzuschrecken. Kieselgur ist ein weiteres Mittel in Ihrem Arsenal. Das körnige Pulver zerschneidet Weichkörperschädlinge wie Schnecken.

Eine der besten Ideen, um Schädlinge davon abzuhalten, an Ihren Beeren zu knabbern, ist die Verwendung einer schwimmenden Abdeckplane. Dieses leichte Gewebe bedeckt die Pflanzen, lässt ihnen aber Zugang zu Licht, Luft und Regen. Sichern Sie die Ränder der Abdeckung mit Pfählen, schweren Steinen oder Ziegeln, um fliegende Insekten fernzuhalten. Denken Sie daran, die Beeren mindestens zwei Stunden pro Tag freizulegen, damit die Bienen die Möglichkeit haben, sie zu bestäuben.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button