Gardens

Schutz von Kübelpflanzen: Tipps zum Schutz von Kübelpflanzen vor Tieren

A Squirrel In A Potted Plant

Eine der schwierigsten Aufgaben bei der Anlage eines Gartens ist es, dafür zu sorgen, dass Sie ihn auch genießen können. Egal, wo Sie sind, Schädlinge der einen oder anderen Art sind eine ständige Bedrohung. Selbst Pflanzgefäße, die in der Nähe des Hauses stehen und sich sicher anfühlen, können leicht zum Opfer hungriger Tiere wie Kaninchen, Eichhörnchen, Waschbären usw. werden. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, wie man Kübelpflanzen vor Tieren schützen kann.

Schutz von Kübelpflanzen

Der Schutz von Kübelpflanzen vor Tieren ist im Großen und Ganzen derselbe wie der Schutz eines Gartens. Vieles hängt davon ab, wie human Sie vorgehen wollen. Wenn Sie nur Schädlinge abschrecken wollen, hat jedes Tier bestimmte Anblicke und Gerüche, die es vertreiben.

Vögel zum Beispiel kann man in der Regel verscheuchen, indem man Stoffstreifen oder alte CDs um die Pflanzen hängt. Viele andere Tiere lassen sich durch menschliche Haare oder Chilipulver abschrecken.

Wenn Sie die Tiere endgültig von den Pflanzgefäßen in Ihrem Garten fernhalten wollen, können Sie Fallen oder Giftköder kaufen – was allerdings nicht unbedingt zu empfehlen ist.

Tiere aus Pflanzgefäßen fernhalten

Ein Vorteil von Kübelpflanzen ist, dass sie feste unterirdische Barrieren haben. Während Erdgärten von Maulwürfen und Wühlmäusen von der Seite angegriffen werden können, ist der Schutz von Kübelpflanzen in dieser Hinsicht einfach und unkompliziert.

Auch für das Fernhalten von Tieren aus Kübeln gibt es eine sichere Option. Wenn Sie nicht verhindern können, dass Ihre Pflanzen oder Blumenzwiebeln angefressen werden, können Sie sie immer noch versetzen. Versuchen Sie, die Pflanzen außerhalb der Reichweite von Kaninchen und Haustieren aufzustellen, zum Beispiel auf einem Tisch. Sie können auch versuchen, die Gefäße näher an Orte mit Lärm und Fußgängerverkehr zu bringen, um die Tiere zu verscheuchen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button