Gardens

Selbst angebaute Haferkörner – Lernen Sie, wie man Hafer zu Hause für Lebensmittel anbaut

Hands Placing Oat Grains In Soil

Ich beginne den Morgen mit einer warmen Schüssel Haferflocken und weiß, dass ich mich in guter Gesellschaft befinde. Viele von uns sind sich der gesundheitlichen Vorteile von Haferflocken bewusst und kaufen das Getreide regelmäßig, aber haben Sie sich jemals gefragt, ob man Hafer für die Ernährung zu Hause anbauen kann?” Der Anbau von Hafer im heimischen Garten unterscheidet sich eigentlich nicht vom Anbau von Gras für einen Rasen, außer dass man die Samenköpfe nicht abmäht, sondern sie isst! Interessieren Sie sich für selbst angebaute Haferkörner? Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie Sie Hafer zu Hause anbauen können.

Kann man Hafer zu Hause anbauen?

Hafer wird in vielfältiger Weise verwendet, sei es gequetscht, gewalzt oder zu Mehl gemahlen. In England wird Hafer sogar zum Bierbrauen verwendet, und in Lateinamerika ist ein Kaltgetränk aus gemahlenem Hafer und Milch sehr beliebt.

Aber ich schweife ab, wir haben uns über den Anbau von Hafer im Hausgarten Gedanken gemacht. Es ist durchaus möglich, Hafer selbst anzubauen, auch wenn man nur einen kleinen Garten hat. Mit der Einführung von Hafer ohne Schale ist es sogar noch einfacher geworden, Hafer selbst anzubauen, da er nach der Ernte weniger verarbeitet werden muss.

Wie man Hafer zu Hause anbaut

Säen Sie die Samen im Freien an einem sonnigen Ort mit gut durchlässigem Boden aus. Verteilen Sie sie einfach über eine gut bestellte Fläche. Versuchen Sie, die Samen möglichst gleichmäßig zu verteilen.

Sobald die Samen ausgestreut sind, harken Sie leicht über die Fläche. Ziel ist es, die Samen mit etwa 2,5 cm Erde zu bedecken, damit die Vögel nicht an sie herankommen, bevor sie keimen können.

Sobald Sie die Hafersamen ausgesät haben, halten Sie die Fläche feucht, während Ihre selbstgezogenen Haferkörner keimen. Während des Wachstums sollten Sie weiterhin für Bewässerung sorgen, da Hafer mehr Feuchtigkeit braucht als die meisten anderen Getreidearten.

Der weitere Pflegeaufwand für den Haferanbau im Garten ist minimal. Unkraut jäten ist nicht nötig, und aufgrund der Dichte des Bestandes wäre es ohnehin sinnlos, dies zu versuchen. Innerhalb von etwa 45 Tagen sollten sich die grünen Körner an den Halmen von grün zu cremefarben verfärben und der Hafer wird zwischen 0,6 und 1,5 m hoch sein.

Ernte von selbst angebautem Hafer

Warten Sie mit der Ernte nicht, bis die Körner hart sind, sonst verlieren Sie wahrscheinlich eine Menge Körner. Die Körner sollten noch weich sein und sich leicht mit dem Fingernagel eindrücken lassen. Um den Hafer zu ernten, schneiden Sie die Samenköpfe so weit oben wie möglich von den Halmen ab. Je höher, desto besser, denn dann haben Sie beim Dreschen der Körner weniger Stroh im Weg.

Nachdem Sie den Hafer geerntet haben, müssen Sie ihn aushärten lassen. Die Dauer der Reifung hängt von der Witterung ab und kann mehrere Tage bis zu mehreren Wochen betragen. Lagern Sie den Hafer während der Reifung an einem warmen, trockenen Ort.

Sobald die Körner reif sind, können Sie den Hafer ausdreschen. Breiten Sie eine Plane oder ein Tuch aus und stampfen Sie den Hafer entweder von den Halmen los (decken Sie den Hafer zuerst ab, bevor Sie darauf herumtrampeln) oder verwenden Sie ein anderes Gerät, z. B. einen Plastik-Baseballschläger, um den Hafer von den Halmen zu dreschen (Spreu).

Trennen Sie dann den Hafer von den übrig gebliebenen Stängelstücken. Geben Sie den Hafer und die Spreu in eine Schüssel oder einen Eimer und werfen Sie sie in den Wind. Der Wind bläst die lose Spreu heraus, während der schwerere Hafer zurück in die Schüssel oder den Eimer fällt.

Der gedroschene Hafer kann in einem luftdicht verschlossenen Behälter an einem kühlen, dunklen Ort bis zu 3 Monate aufbewahrt werden.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button