Gardens

Skyline Honey Locust Pflege: Lernen Sie, wie man einen Skyline Heuschreckenbaum anbaut

skyline honey locust

Die Skyline-Honigheuschrecke (Gleditsia triacanthos var. inermis ‘Skyline’) ist in Pennsylvania bis nach Iowa und südlich bis Georgia und Texas heimisch. Die Form inermis ist lateinisch für ‘unbewaffnet’ und bezieht sich auf die Tatsache, dass dieser Baum im Gegensatz zu anderen Robiniensorten keine Dornen hat. Diese dornenlosen Honigheuschrecken eignen sich hervorragend als Schattenbaum in der Landschaft. Möchten Sie Skyline-Honigheuschrecken anbauen? Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie man eine Skyline-Heuschrecke anbaut.

Was ist eine dornenlose Skyline-Honigheuschrecke?

Die Robinie ‘Skyline’ kann in den USDA-Zonen 3 bis 9 angebaut werden. Es handelt sich um schnell wachsende Schattenbäume, denen die bis zu 31 cm langen Dornen und in den meisten Fällen auch die großen Samenkapseln fehlen, die andere Robinien schmücken.

Sie sind schnell wachsende Bäume, die bis zu 61 cm pro Jahr wachsen und eine Höhe und Ausdehnung von etwa 9-21 m erreichen können. Der Baum hat eine runde Baumkrone und gefiederte bis zweifach gefiederte dunkelgrüne Blätter, die im Herbst eine attraktive gelbe Farbe annehmen.

Das Fehlen von Dornen ist zwar ein Segen für den Gärtner, aber eine interessante Randnotiz ist, dass die bedornten Sorten einst als Konföderierten-Nadelbäume bezeichnet wurden, da die Dornen zum Zusammenstecken von Uniformen im Bürgerkrieg verwendet wurden.

Wie man eine Robinie anbaut

Heckenrosen bevorzugen einen nährstoffreichen, feuchten, gut durchlässigen Boden in voller Sonne, d. h. mindestens sechs volle Stunden in der direkten Sonne. Sie sind nicht nur tolerant gegenüber einer Vielzahl von Bodenarten, sondern auch gegenüber Wind, Hitze, Trockenheit und Salzgehalt. Aufgrund dieser Anpassungsfähigkeit werden Skyline-Heuschrecken häufig für die Bepflanzung von Mittelstreifen, Autobahnen und Gehwegausschnitten ausgewählt.

Eine besondere Pflege der Skyline-Honigheuschrecke ist wenig bis gar nicht erforderlich. Der Baum ist so anpassungsfähig, tolerant und pflegeleicht, dass er sich im Grunde selbst pflegt. Tatsächlich sind Gebiete, die unter städtischer Luftverschmutzung, schlechter Drainage, kompaktem Boden und/oder Trockenheit leiden, perfekte Gebiete für den Anbau von Skyline-Honigheuschrecken in den USDA-Zonen 3 bis 9.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button