Gardens

Sonnenblumenkerne ernten – Tipps zur Ernte von Sonnenblumen

Close Up Of Sunflower Seeds From Flower

Eine der Freuden beim Anblick der großen gelben Blüten, die der Sommersonne folgen, ist die Vorfreude auf die Ernte der Sonnenblumenkerne im Herbst. Wenn Sie Ihre Hausaufgaben gemacht und eine Sonnenblumensorte mit großen, gefüllten Köpfen gepflanzt haben, können Sie sich freuen, aber Vorsicht: Sie werden nicht der Einzige sein, der Sonnenblumenkerne erntet. Die Sonnenblumenernte ist ein beliebter Zeitvertreib für Vögel, Eichhörnchen, Feldmäuse und Rehe. Um den einheimischen Wildtieren zuvorzukommen, ist es wichtig zu wissen, wann man Sonnenblumen ernten sollte.

Wann man Sonnenblumensamen ernten sollte

Die Ernte von Sonnenblumen ist einfach, aber die Entscheidung, wann Sonnenblumen geerntet werden sollen, kann manche Gärtner in Verlegenheit bringen. Bei Sonnenblumen, die vor dem richtigen Zeitpunkt geerntet werden, kann es vorkommen, dass die Samenschalen reichlich vorhanden sind und wenig Fleisch enthalten. Wartet man zu lange mit der Ernte, sind die zarten Samen zu trocken, um sie zu rösten. Wenn Sie warten, bis die Tiere mit der Sonnenblumenernte beginnen, bleibt für Sie nichts mehr übrig!

Ernten Sie Sonnenblumen, wenn ihre Blütenblätter trocken sind und abzufallen beginnen. Die grüne Basis des Kopfes wird gelb und schließlich braun. Die Samen sehen prall aus und die Samenhüllen sind je nach Sorte ganz schwarz oder schwarz-weiß gestreift. Wenn Tiere oder Vögel ein Problem darstellen, können Sie die Köpfe mit feinem Netz oder Papiertüten abdecken, sobald die Blütenblätter zu welken beginnen.

Wie man Sonnenblumenkerne erntet

Während sich die meisten Züchter einig sind, wann Sonnenblumen geerntet werden sollten, ist die Art und Weise, wie Sonnenblumensamen geerntet werden, weitgehend eine Frage der Vorliebe, und keine der beiden Methoden liefert einen größeren Ertrag.

Eine Methode zur Ernte von Sonnenblumenkernen besteht darin, die Samen am Stängel vollständig reifen zu lassen. Wenn die Samen voll ausgereift sind und sich gerade vom Kopf zu lösen beginnen, schneiden Sie den Stängel etwa 2,5 cm unterhalb des Kopfes ab. Reiben Sie nun die Samen mit der Hand vom Kopf ab, blasen Sie die Spreu ab und lassen Sie die Samen vor der Lagerung trocknen.

Die zweite Methode zur Ernte von Sonnenblumen beginnt, wenn etwa zwei Drittel der Samen reif sind. Schneiden Sie ein längeres Stück des Stängels ab. 7,5 bis 10 cm (3 bis 4 Zoll) sind gut geeignet. Wickeln Sie den Kopf in eine Papiertüte und hängen Sie die Köpfe einige Wochen lang zum Trocknen an einen gut belüfteten Ort. Achten Sie darauf, dass der Ort warm, aber nicht heiß ist.

Das Ernten von Sonnenblumen hat eine lange Tradition in Amerika, und sie sind seit Jahrhunderten Teil der menschlichen Ernährung. Die amerikanischen Ureinwohner ernteten Sonnenblumenkerne, lange bevor die Europäer kamen. Sie kochten die Köpfe, um das Öl zu extrahieren, und aßen die Samen entweder roh oder gebacken in Broten, und Aufgüsse wurden als Medizin verwendet. Die Samen sind eine gute Quelle für Kalzium, Phosphor und Kalium.

Aufbewahrung von Sonnenblumenkernen

Sobald die Samen geerntet sind, können sie sofort verwendet oder für die nächste Saison aufbewahrt werden. Trocknen Sie die Samen vollständig, bevor Sie sie aufbewahren. Je trockener die Samen sind, desto länger sind sie haltbar. Bewahren Sie die Samen in einem geschlossenen Behälter auf, z. B. in einem luftdicht verschlossenen Einmachglas. Vergessen Sie nicht, den Inhalt deutlich zu beschriften und zu datieren.

Bei Samen, die nur eine Saison lang gelagert werden sollen, stellen Sie den Behälter an einen kühlen, dunklen Ort. Der Kühlschrank ist ein guter Ort für die Lagerung von Samen. Um sicherzustellen, dass die Samen trocken bleiben, können Sie auch Kieselgel oder 2 Esslöffel (29,5 ml) Milchpulver, eingewickelt in ein Papiertuch, auf den Boden des Gefäßes geben. Sie können Ihre Samen auch einfrieren. Legen Sie sie entweder in einen luftdichten, gefriersicheren Behälter oder geben Sie sie in einen Gefrierbeutel. Die meisten Sonnenblumenkerne sind bis zu einem Jahr haltbar, wenn sie im Kühlschrank oder Gefrierschrank aufbewahrt werden. Kurzfristig gelagerte Kerne, z. B. in der Speisekammer, sollten innerhalb von 2-3 Monaten verbraucht werden.

Was auch immer Ihre Gründe für die Ernte von Sonnenblumenkernen sind, ob als Winterfutter für die Vögel oder als Leckerbissen für Ihre Familie, die Sonnenblumenernte ist einfach und macht Spaß und kann eine neue Herbsttradition für Sie und Ihre Familie schaffen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button