Gardens

Straußenfarn-Bekämpfung – Wie man die Straußenfarn-Übernahme stoppt

Light Green Ostrich Fern Plants

Für viele Gärtner kann die Suche nach Pflanzen zur Verschönerung von schattigen Standorten eine ziemliche Herausforderung sein. Während farbenfrohe Blumen vielleicht nicht in Frage kommen, ist die Auswahl an üppigen Grünpflanzen groß.

Die Lösung für dieses Problem kann auch in der Bepflanzung mit einheimischen, mehrjährigen Laubpflanzen liegen. Straußenfarne sind nur ein Beispiel für visuell interessante Pflanzen, die auch unter schwierigeren Wachstumsbedingungen gedeihen. Viele dieser Farne wachsen sogar so gut, dass die Gärtner oft nach Lösungen suchen, um sie im Beet zu halten. Mit ein paar einfachen Techniken können Sie eine ordentliche und gepflegte Bepflanzung mit Straußenfarnen erhalten.

Straußenfarn-Kontrolle

Einheimische Straußenfarnpflanzen sind äußerst widerstandsfähig. Da sie in einer Vielzahl von Vegetationszonen gedeihen, ist ihre Vielseitigkeit für die Bepflanzung von Landschaften sehr vorteilhaft. Ist der Straußenfarn erst einmal etabliert, kann er sich pro Wachstumsperiode um etwa einen zusätzlichen Quadratmeter (.09 mˆ²) ausbreiten. Im Laufe der Zeit kann diese Ausbreitung andere, kleinere Schattenpflanzen verdrängen, beschatten oder ganz überholen. Diese Eigenschaft ist besonders lästig für Pflanzen mit begrenztem Platzangebot.

Wie man Straußenfarne stoppt

Die Bekämpfung von Straußenfarnen ist von Garten zu Garten unterschiedlich. Die wichtigste Methode, die Ausbreitung des Straußenfarns zu verlangsamen, ist jedoch die Eindämmung. Wenn Sie keinen großen Platz für die Straußenfarne zur Verfügung haben, können Sie sie in Containern anbauen. Da sich die Pflanzen zum Teil über Rhizome ausbreiten, kann die Anzucht von Straußenfarnen in Töpfen dazu beitragen, diese widerspenstige Art in Schach zu halten. In Töpfen gepflanzte Straußenfarne können als attraktiver und auffälliger Blickfang in der Nähe von Terrassen oder auf schattigen Veranden dienen.

Pflege von Straußenfarnen

Wenn sich Straußenfarne in Blumenbeeten ausbreiten, können Sie die Ausbreitung des Straußenfarns verlangsamen, indem Sie gut definierte Beetbegrenzungen anlegen. Dies geschieht in der Regel, indem man mit einer scharfen Schaufel oder einem Spaten in den äußeren Rand des Beetes sticht. Mit Hilfe von Steinen oder Pflastersteinen lassen sich noch klarere und dekorativere Abgrenzungen schaffen.

Selbst bei einer konsequenten Bekämpfung des Straußenfarns können viele kleinere Pflanzen in grasbewachsene oder bewaldete Bereiche entweichen. Das liegt an der Fähigkeit der Pflanze, sich durch Sporen zu vermehren. Sobald das feuchte Frühlingswetter einsetzt, keimen die Sporen und werden vom Wind verbreitet. Gärtner können die Unterseite der Farnblätter auf diese Fortpflanzungsorgane hin untersuchen. Das Entfernen und Entsorgen dieser Wedel kann die Wahrscheinlichkeit einer Ausbreitung erheblich verringern. Glücklicherweise lassen sich unerwünschte neue kleine Farne leicht von Hand entfernen, sobald sie erscheinen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button