Gardens

Tipps für den Anbau von Salbei

Sage Plants

Der Anbau von Salbei (Salvia officinalis) im Garten kann sich lohnen, vor allem, wenn es Zeit ist, ein leckeres Abendessen zu kochen. Sie fragen sich, wie man Salbei anbaut? Das Anpflanzen von Salbei ist ganz einfach.

Auswahl der essbaren Salbeipflanzenarten

Es gibt viele Arten von Salbeipflanzen, und nicht alle sind essbar. Wenn Sie sich für eine Salbeipflanze für Ihren Kräutergarten entscheiden, wählen Sie z. B. eine:

  • Garten-Salbei
  • Lila Salbei
  • Dreifarbiger Salbei
  • Goldener Salbei

Wie man Salbei anbaut

Der beste Standort für Salbei ist in voller Sonne. Ihre Salbeipflanze sollte in einen gut durchlässigen Boden gesetzt werden, denn Salbei mag es nicht, wenn seine Wurzeln nass bleiben. Salbei kommt aus einem heißen, trockenen Klima und wächst unter solchen Bedingungen am besten.

Wachsender Salbei aus Saatgut

Die Aussaat von Salbeisamen erfordert Geduld, denn Salbeisamen keimen nur langsam. Streuen Sie die Samen über die Anzuchterde und bedecken Sie sie mit 3,2 mm (1/8 Zoll) Erde. Halten Sie die Erde feucht, aber nicht durchnässt. Nicht alle Samen werden keimen, und bei denjenigen, die keimen, kann es bis zu sechs Wochen dauern, bis sie keimen.

Wachsender Salbei aus Stecklingen

Meistens wird Salbei aus Stecklingen gezogen. Nehmen Sie im Frühjahr Weichholzstecklinge von einer reifen Salbeipflanze. Tauchen Sie die abgeschnittene Spitze des Stecklings in Bewurzelungshormon und stecken Sie ihn dann in Blumenerde. Bedecken Sie den Steckling mit einer durchsichtigen Plastikfolie und halten Sie ihn in indirektem Sonnenlicht, bis der Steckling neues Wachstum zeigt. Zu diesem Zeitpunkt können Sie den Salbei in den Garten pflanzen.

Jetzt, da Sie wissen, wie man Salbei anbaut, gibt es keine Ausrede mehr, um dieses köstliche Kraut nicht in Ihren Garten zu integrieren. Es ist ein mehrjähriges Kraut, das Ihre Geschmacksknospen viele Jahre lang erfreuen wird, nachdem Sie Salbei in Ihrem Kräutergarten angepflanzt haben.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button