Gardens

Tipps zum Beschneiden von Paradiesvögeln: Wie man eine Paradiesvogelpflanze beschneidet

Multicolored Bird Of Paradise Plant

Das Beschneiden ist eine der wichtigsten Aufgaben bei der Landschaftspflege, aber für jede Pflanze gibt es einen anderen Zeitpunkt und eine andere Methode. Möchten Sie wissen, wie man einen Paradiesvogel beschneidet? Der Paradiesvogel kann jederzeit gestutzt und geschnitten werden, aber mit einem ernsthaften Rückschnitt sollte man bis zum Frühjahr warten.

Ziel des Paradiesvogelschnitts ist es, altes Pflanzenmaterial zu entfernen, die Blätter auszudünnen und beschädigte Triebe zu entfernen.

Der Paradiesvogel (Strelitzia reginae) ist eine der Pflanzen, die man nicht vergisst. Das liegt nicht nur an ihrer schieren Größe und ihrem beeindruckenden Laub, sondern auch an den namensgebenden Blüten der Pflanze. Fast lebensgroße Kranichköpfe in leuchtendem, exotischem Gefieder sind der Blickfang dieser außergewöhnlichen tropischen Pflanze. Die Blüten halten sich 2 bis 3 Wochen, bevor sie ihre Blütenblätter abwerfen und absterben. Dies ist die erste Gelegenheit, Paradiesvögel zu beschneiden, aber nicht die letzte.

Wie schneidet man einen Paradiesvogel?

Meiner Meinung nach ist Trimmen etwas anderes als Beschneiden, und Ausdünnen ist etwas ganz anderes. Beim Beschneiden entfernt man nur einen Teil der Pflanze, wenn sie beschädigt, abgestorben oder krank ist. Sie können einen Paradiesvogel an jeder beliebigen Stelle beschneiden, da Sie nur einen kleinen Teil der Pflanzenmasse entfernen, so dass das Schadenspotenzial minimal ist.

Wenn Sie in eine Pflanze schneiden, sollten Sie scharfe Werkzeuge, Sicherheitskleidung und desinfizierte Geräte verwenden, um die Einschleppung und Verbreitung von Krankheiten zu verhindern. Beim sauberen Beschneiden eines Paradiesvogels wird nur das beschädigte Material bis zu der Stelle entfernt, an der es mit dem Hauptteil der Pflanze verbunden ist. So bleiben keine toten Stängel übrig, die die Schönheit der Pflanze beeinträchtigen. Lassen Sie alle Blätter mit mehr als 50 % lebendem Gewebe stehen.

Wie man einen Paradiesvogel beschneidet

Das Beschneiden des Paradiesvogels ist eine ernstere Angelegenheit. Er erfolgt aus denselben Gründen wie das Beschneiden, aber die Ziele sind intensiver und kombinierter. Vielleicht möchten Sie eine ältere Pflanze verkleinern oder Blätter und Stämme entfernen, die einen Weg oder ein Fenster versperren. Dies ist ein härterer Schnitt, der im zeitigen Frühjahr vorgenommen werden sollte.

Verwenden Sie eine Astschere, eine Handschere oder eine Baumsäge, aber niemals eine Heckenschere, die grobe Schnitte macht und ausgefranste, beschädigte Kanten hinterlässt. Schneiden Sie alle Blätter und Stängel bis kurz über dem Boden zurück. Entfernen Sie abgestorbene Blüten bis zur Basis der Pflanze und beseitigen Sie alte Pflanzen, die in oder um die Pflanze herum gefallen sind.

Rückschnitt von Paradiesvögeln zur Ausdünnung überwachsener Pflanzen

Das Ausdünnen ist eine weitere Möglichkeit, einen Paradiesvogel aufzuräumen. Es lässt Luft und Licht in die Mitte älterer Pflanzen, fördert die Blüte und reduziert Pilzkrankheiten. Es ist ein wichtiger Bestandteil der Verjüngung einer vernachlässigten Pflanze.

Wenden Sie die Beschneidetechniken an und beurteilen Sie die Wirkung. Wenn das Zentrum der Pflanze immer noch zu voll ist, verwenden Sie eine langstielige Schere und entfernen Sie ausgewählte Stängel und Blätter. Entfernen Sie den Neuaustrieb an der Basis der Pflanze. Sie können ihn mit einer Schaufel und einer Säge teilen, um ihn an anderer Stelle wieder einzupflanzen. Entfernen Sie nie mehr als ein Drittel des Pflanzenmaterials pro Saison und führen Sie anschließend eine gute Kulturpflege durch.

Beschneiden anderer Arten von Paradiesvögeln

Es gibt auch wüstenbewohnende Paradiesvogelpflanzen, die zu einer anderen Gattung gehören: der Rote Paradiesvogel ( Caesaepinia pulcherrima ), der Gelbe Paradiesvogel ( C. gilliesii ) und der Mexikanische Paradiesvogel ( C. mexicana ).

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button