Gardens

Unterschiede zwischen Hänsel und Gretel Auberginen

Hänsel-Auberginen und Gretel-Auberginen sind zwei verschiedene Sorten, die einander sehr ähnlich sind, wie das Geschwisterpaar aus einem Märchen. Lesen Sie einige Informationen über Hänsel- und Gretel-Auberginen, um herauszufinden, warum diese Hybriden so begehrt sind und was sie brauchen, um zu wachsen und Ihnen eine große Ernte zu bescheren.

Was sind Hänsel und Gretel Auberginen?

Hansel und Gretel sind zwei verschiedene Auberginen-Hybridsorten, die beide noch relativ neu in der Welt des Gartenbaus sind. Sie wurden beide zu All American Selections gekürt – Hansel im Jahr 2008 und Gretel im Jahr 2009. Beide wurden speziell entwickelt, um einige der unerwünschten Eigenschaften der meisten Auberginensorten herauszuzüchten.

In der Praxis gibt es fast keine Unterschiede zwischen Hansel und Gretel Auberginen. Hansel hat eine dunkelviolette Schale und Gretel eine weiße Schale, aber ansonsten haben beide die gleichen Eigenschaften, die sie zu einer guten Wahl für den Gemüsegarten machen:

  • Die Früchte sind lang und schmal und im Vergleich zu anderen Sorten eher klein.
  • Die Schale ist dünn und zart, ohne bitter zu schmecken, so dass es keinen Grund gibt, sie zum Essen zu entfernen.
  • Die Samen wurden stark minimiert, um die Textur der Frucht zu verbessern.
  • Das Erntefenster ist größer als bei anderen Auberginensorten. Sie können mit der Ernte und der Verwendung der Früchte beginnen, wenn sie nur 8-10 cm lang sind.
  • Ernten Sie die Auberginen weiter, wenn sie bis zu 25 cm lang sind, und Sie werden immer noch eine schmackhafte, zarte Frucht haben.

Wachsende Hänsel und Gretel Auberginen

Der Anbau von Hänsel-Auberginen und Gretel-Auberginen ist genau dasselbe. Sie sind sich so ähnlich und haben im Grunde die gleichen Bedürfnisse wie andere Auberginenarten, dass es eigentlich keinen Unterschied gibt. Die Pflanzen sind klein und können daher im Gemüsebeet, aber auch in Kübeln auf der Terrasse angebaut werden.

Achten Sie darauf, dass der Boden reichhaltig ist, und fügen Sie bei Bedarf Kompost oder Dünger hinzu. Der Boden sollte gut drainiert sein, und wenn Sie die Pflanzen in Töpfe pflanzen, sollten Sie Abflusslöcher vorsehen. Sie können Ihre Hänsel und Gretel-Auberginen als Samen im Haus aussäen oder verpflanzen. In jedem Fall sollten Sie die Pflanzen nicht ins Freie setzen, bevor das Wetter nicht ausgesprochen warm ist. Sie vertragen kalte Temperaturen nicht gut.

Ob im Garten oder im Kübel, stellen Sie Ihre Auberginen an einen vollsonnigen Platz und gießen Sie sie regelmäßig. Auberginen sind ab dem 55. Tag nach dem Einpflanzen erntereif, aber denken Sie daran, dass Sie sie weiter ernten können, wenn die Früchte größer werden.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button