Gardens

Vermehrung von Blumenzwiebeln

Hands Holding Flower Bulbs

Mehr Blumenzwiebeln zu bekommen ist einfach. Man geht in den Laden und kauft Blumenzwiebeln, aber das kann teuer werden. Praktischerweise können sich viele Blumenzwiebeln aber selbst vermehren. Auf diese Weise können Sie auf einfache und kostengünstige Weise mehr Blumenzwiebeln erhalten und sparen sich den Weg zum Laden.

Narzissen zum Beispiel sind hervorragend in der Lage, sich selbst zu vermehren. Ihre Pflanze hat eine Zwiebel, und diese Zwiebel bildet am Rand ihrer Grundplatte Ableger oder Tochterzwiebeln. Die Mutterzwiebel ernährt die Töchter, während sie wachsen. Mit der Zeit werden die Tochterzwiebeln gesund und groß genug sein, um selbst zu blühen. Schon bald wird die Zwiebelschar so dicht beieinander stehen, dass sie um die Nährstoffe im Boden konkurrieren. Wenn das passiert, kann die Blüte nachlassen. An diesem Punkt sollten Sie eingreifen und die Zwiebeln trennen.

Trennen von Zwiebelansätzen

Der beste Zeitpunkt zum Trennen der Zwiebeln ist, wenn die Blüten verblüht sind, aber die Blätter noch wachsen. Es ist einfacher, die Zwiebeln zu finden, wenn die Blätter noch dran sind, als wenn die Blätter bereits abgefallen sind und sie sich in der Gartenerde verstecken.

Bei den Ablegern handelt es sich um echte, aktiv wachsende Pflanzen. Das bedeutet, dass sie anders gehandhabt werden müssen als Zwiebeln, die in der Ruhephase sind. Sie müssen sie ausgraben und büschelweise teilen. Dadurch wird die Gefahr des Austrocknens der Wurzeln verringert. Befolgen Sie diese Schritte, um Ihre kultivierten Ableger zu pflanzen:

  1. Wenn Sie die Zwiebeln an einen neuen Standort setzen, müssen Sie zunächst den Boden vorbereiten. Fügen Sie organisches Material und Dünger hinzu. Halten Sie dieselbe Art von Materialien bereit, um auch den ursprünglichen Standort zu verjüngen.
  2. Graben Sie die Zwiebeln büschelweise aus. Es kann sein, dass Sie am Ende 50 Zwiebeln auf einmal haben, also graben Sie nicht mehr aus, als Sie bewältigen können!
  3. Decken Sie die Zwiebeln während der Arbeit mit nassem Zeitungspapier ab, um sie vor dem Austrocknen zu schützen. Trennen Sie die Zwiebeln schnell und vorsichtig voneinander, indem Sie die Zwiebeln vorsichtig hin- und herbewegen. So lassen sich die Zwiebeln leicht trennen.
  4. Pflanzen Sie so viele Zwiebeln um, wie Sie pflanzen möchten, und achten Sie darauf, die Zwiebeln in der richtigen Tiefe in den Boden zu setzen. Sie können alle Zwiebeln neu pflanzen oder nur diejenigen, die groß genug sind, um innerhalb eines Jahres zu blühen.
  5. Gießen Sie die Neupflanzungen regelmäßig. Das ist wichtig, damit sich die Wurzeln an den Ablegern schnell wieder ausbilden und die Blätter mit Nährstoffen versorgt werden. So können die Zwiebeln mehr Nahrung speichern und schneller blühen.
  6. Mulchen Sie die Fläche. Eine Schicht Mulch hilft, den Boden zu beschatten und kühl zu halten, wodurch die Feuchtigkeit besser gehalten wird.

Wenn Sie alle Zwiebeln gepflanzt haben, graben Sie eine weitere aus. Graben Sie jedoch keine weitere aus, bis Sie fertig sind.

Trennen der Zwiebeln

Obwohl einige Zwiebeln Ableger bilden, bilden Blumen, die aus Knollen wachsen, kleine Knollen oder Babyknollen. Wenn Sie am Ende der Wachstumsperiode graben und die kleinen Knollen finden, lagern Sie sie getrennt von den großen Knollen. Bevor Sie die kleinen Knollen im nächsten Frühjahr einpflanzen, sollten Sie sie ein paar Stunden lang in lauwarmem Wasser einweichen. Sie haben eine harte Tunika, und das Wasser wird ihnen helfen, leichter zu wurzeln, indem es die Tunika aufweicht. Ihre neue Gladiole wird wahrscheinlich im zweiten Jahr blühen, nicht im ersten.

Blumenzwiebeln und Saatgut

Schließlich sind Ableger und Knollen nicht die einzige Möglichkeit der Vermehrung. Manche Blumenzwiebeln säen sich von selbst aus. Krokusse sind dafür berühmt. Ihre Sämlinge sehen aus wie kleine Grashalme, wenn sie zum ersten Mal auftauchen. Man sollte sie nicht stören. Die Zwiebeln sind so winzig, dass sie leicht absterben können. Warten Sie, bis die Pflanzen ein paar Jahre alt sind, bevor Sie versuchen, sie an einen anderen Standort zu verpflanzen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button