Gardens

Vermehrung von Pieris-Pflanzen: Wie man Pieris-Pflanzen in der Landschaft vermehrt

Pink Pieris Plants

Die Pieris-Pflanzengattung besteht aus sieben Arten von immergrünen Sträuchern und Büschen, die gemeinhin als Andromedas oder Fesselbüsche bezeichnet werden. Diese Pflanzen gedeihen gut in den USDA-Zonen 4 bis 8 und produzieren spektakuläre baumelnde Blütenrispen. Wie kann man Pieris-Pflanzen vermehren? Lesen Sie weiter, um mehr über die Vermehrung von Pieris-Sträuchern zu erfahren.

Übliche Pieris-Vermehrungsmethoden

Pieris-Pflanzen können wie die japanische Andromeda sowohl durch Stecklinge als auch durch Samen vermehrt werden. Beide Methoden eignen sich für alle Pieris-Arten, der Zeitpunkt ist jedoch von Pflanze zu Pflanze leicht unterschiedlich.

Vermehrung von Pieris-Pflanzen aus Samen

Einige Sorten bilden ihre Samen im Sommer, andere Arten im Herbst. Das hängt einfach davon ab, wann die Pflanze blüht – das erkennen Sie daran, dass die Blüten verblassen und sich braune Samenkapseln bilden.

Entfernen Sie die Samenkapseln und bewahren Sie sie für die Aussaat im nächsten Sommer auf. Drücken Sie die Samen vorsichtig in die Erde und achten Sie darauf, dass sie nicht ganz bedeckt sind. Halten Sie die Erde feucht, und die Samen sollten in zwei bis vier Wochen keimen.

Vermehrung von Pieris-Pflanzen aus Stecklingen

Die Vermehrung von Pieris-Pflanzen aus Stecklingen ist im Grunde bei jeder Pflanzensorte gleich. Pieris wächst aus Stecklingen aus Weichholz oder aus dem Neuaustrieb des betreffenden Jahres. Warten Sie mit den Stecklingen bis zum Hochsommer, nachdem die Pflanze geblüht hat. Wenn Sie von einem blühenden Stängel schneiden, hat die Pflanze nicht genug Energie für die Entwicklung neuer Wurzeln.

Schneiden Sie einen 10-13 cm langen Abschnitt vom Ende eines gesunden Stängels ab. Entfernen Sie alle Blätter bis auf die obersten ein oder zwei und setzen Sie den Steckling in einen Topf mit 1 Teil Kompost und 3 Teilen Perlit. Halten Sie das Nährmedium feucht. Der Steckling sollte in acht bis zehn Wochen anfangen zu wurzeln.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button