Gardens

Vernichtung von Ziergräsern: Tipps zur Bekämpfung von invasivem Ziergras

Pink Ornamental Grass

Ziergräser sind bei vielen Menschen eine beliebte Pflanzengruppe. Ihr Rauschen im Wind, die Vielfalt an Formen und Farben und die gefiederten Blütenköpfe sorgen für Aufsehen in der Landschaft. Die meisten von ihnen sind mehrjährig und damit eine dauerhafte und prächtige Bereicherung für den Garten. In bestimmten Klimazonen können jedoch einige invasive Ziergräser auftreten. In solchen Fällen muss die Bekämpfung von Ziergräsern schnell und entschlossen erfolgen.

Über invasive Ziergräser

Die Bekämpfung von Ziergräsern ist bei vielen Arten dieser eleganten wogenden Pflanzen notwendig. Was sie so attraktiv macht, sind ihre gefiederten Blütenstände, aber das macht sie auch zu einem Problem. Die Samen werden durch den Wind verbreitet und führen zu einer Vielzahl von Jungpflanzen. Wenn das nicht die Vermehrungsmethode ist, breiten sich viele Gräser über Rhizome aus und können zu einem Ärgernis werden.

Im Frühjahr beginnen alle Gräser, die nicht immergrün waren, wieder zu sprießen. Das ist auch die Zeit, in der die Nachkommenschaft erscheint, und das kann sehr zahlreich sein. Es ist interessant, dass das, was in einer Region ein Problem darstellt, in einem anderen Teil des Landes nicht unbedingt ein Problem ist.

Das Geheimnis scheint darin zu liegen, die Heimatregion des Grases, die Vermehrungsmethode und die Ähnlichkeit Ihres Gebiets mit dieser Heimatregion zu bestimmen. Je ähnlicher Ihr Gebiet den Wasser-, Licht- und Temperaturverhältnissen in der Heimat der Gräser ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass sich das Gras ausbreitet und zu einem Problem wird.

Management von Ziergräsern

In bestimmten Regionen gehört das Töten von Ziergräsern im Frühjahr einfach dazu, um diese herrlichen Pflanzen zu genießen. Sie können die Pop-up-Babys minimieren, indem Sie die Blütenstände im Herbst entfernen, bevor sie reif sind und Samen aussenden. Leider können Sie sich nicht bis in den Winter hinein an dem saisonalen Interesse erfreuen, das diese Pflanzen vermitteln.

Pflanzen, die sich über Rhizome ausbreiten, lassen sich leicht durch Ausgraben in den Griff bekommen. Legen Sie entweder eine Barriere um die Pflanze herum an, damit sich die Rhizome nicht ausbreiten, oder schneiden Sie im Sommer den Wurzelbereich der Pflanze ab, damit die Rhizome eingedämmt werden und keine Ausläufer bilden können.

Wenn die natürliche Bekämpfung von Ziergräsern nicht funktioniert oder die Pflanze außer Kontrolle geraten ist, müssen chemische Methoden in Betracht gezogen werden. In den meisten Fällen sind Glyphosat oder Hexazinon wirksame chemische Bekämpfungsmittel.

Bevor Sie eine potenziell invasive Art anpflanzen, sollten Sie sich unbedingt bei Ihrer örtlichen Beratungsstelle erkundigen. Neue Pflanzen sollten jährlich auf das Vorhandensein von Samenköpfen und neuen Individuen überprüft werden. Das Jäten von Hand ist ausreichend, wenn Sie auf das Gras achten. Mechanische Bodenbearbeitung und sogar Beweidung haben sich als wirksame Methoden zur Bekämpfung potenziell invasiver Arten erwiesen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button