Gardens

Verschiedene Agavenpflanzen – Häufig angebaute Agaven in Gärten

Different Agave Plants in Desert

Agavenpflanzen sind vielleicht am besten für Tequila bekannt, der aus den gedämpften, pürierten, fermentierten und destillierten Herzen der blauen Agave hergestellt wird. Wenn Sie schon einmal mit dem scharfen Enddorn oder dem gezackten Blattrand einer Agave in Berührung gekommen sind, erinnern Sie sich wahrscheinlich nur zu gut daran. Eine der häufigsten Verwendungen von Agaven in der Landschaft ist der Sichtschutz oder die Massenbepflanzung mit dornigen, unangenehmen Abwehrpflanzen. Als Solitärpflanzen können verschiedene Agavenpflanzen jedoch Steingärten und Xeriscape-Beeten Höhe, Form oder Struktur verleihen.

Verschiedene Agavengewächse

Agaven sind in der Regel in den US-Zonen 8-11 winterhart und stammen aus den südlichen Teilen Nordamerikas, Mittelamerika, Westindien und den nördlichen Teilen Südamerikas. Sie gedeihen in intensiver Hitze und Sonne. Wegen ihrer scharfen Zähne und Stacheln werden sie oft mit Kakteen verwechselt, aber Agaven sind eigentlich Wüstensukkulenten.

Die meisten Sorten sind immergrün und nur wenig frostempfindlich. Viele gebräuchliche Agavenarten wachsen ein, indem sie Klumpen neuer Rosetten bilden. Das macht sie ideal für Massenpflanzungen als Sichtschutz und zum Schutz. Einige Agavensorten bilden jedoch nur dann neue Rosetten, wenn die Hauptpflanze sich dem Ende ihres Lebens nähert.

Viele Agavenarten tragen den Namen “Jahrhundertpflanze” in ihrem Namen. Das liegt daran, wie lange es dauert, bis eine Agavenpflanze blüht. Die langgestreckten Blüten brauchen nicht wirklich ein Jahrhundert, um sich zu bilden, aber es kann mehr als 7 Jahre dauern, bis verschiedene Agavenpflanzen blühen. Diese Blüten bilden sich an hohen Rispen und sind in der Regel laternenförmig, ähnlich wie Yucca-Blüten.

Einige Agavensorten können bis zu 6 m (20 Fuß) hohe Blütenstände ausbilden, die die ganze Pflanze aus dem Boden reißen können, wenn sie von starkem Wind umgestoßen werden.

Übliche Agaven in Gärten

Bei der Auswahl der verschiedenen Agavenarten für die Landschaft sollten Sie zunächst auf ihre Struktur achten und Sorten mit scharfen Stacheln und Dornen sorgfältig von stark frequentierten Bereichen fernhalten. Sie sollten auch die Größe der Agave berücksichtigen, die Sie unterbringen können. Viele Agavenpflanzen werden sehr groß. Agavenpflanzen vertragen es nicht, wenn man sie umsetzt, wenn sie erst einmal etabliert sind, und sie können nicht wirklich zurückgeschnitten werden. Achten Sie darauf, dass Sie die richtige Agavenart für den Standort auswählen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button