Gardens

Violett verfärbende Hortensienblätter: Behandlung von violett gefärbten Hortensienblättern

Purple Hydrangea Plant Leaves

Obwohl die großen, schönen Blüten der Hortensie dem Garten eine gewisse Fröhlichkeit verleihen, kann das plötzliche Auftreten von lila Blättern an diesen Sträuchern ausreichen, um einen Gärtner zum Weinen zu bringen. Lesen Sie weiter, wenn Sie eine Hortensie mit lila Blättern besitzen, um mehr über die häufigsten Ursachen für lila Blätter an Hortensien zu erfahren.

Was verursacht violette Blattfarbe bei Hortensien?

Eine violette Blattfärbung bei Hortensien ist nicht normal und kann auf eine Pilzerkrankung oder einfache Umweltprobleme hinweisen.

Pilzkrankheit

Violette Flecken auf Hortensienblättern sind ein guter Indikator für die Cercospora-Blattfleckenkrankheit, einen häufigen Blattpilz bei diesen Pflanzen. Die Pflanzen werden selten abgetötet, aber die gefleckten Blätter können vorzeitig abfallen, was die Pflanze schwächt und die Anzahl der lebensfähigen Knospen verringert. Die kleinen violetten bis braunen Flecken beginnen in der Regel in der Nähe der Basis der Pflanze und breiten sich nach außen und oben aus, wenn Wasser die Sporen auf andere Blätter spritzt. Die Fleckenmuster variieren je nach Hortensienart.

Verhindern Sie die Ausbreitung von Cercospora, indem Sie abgefallene Blätter entfernen und Ihre Hortensie an der Basis bewässern. Das Öffnen des Blätterdachs durch Ausdünnen von bis zu einem Drittel der Zweige in einem dicht gepackten Hortensienstrauch erhöht die Luftzirkulation und erschwert die Keimung der Sporen. Ist die Cercospora stark ausgeprägt und weit verbreitet, sollten Azoxystrobin, Chlorthalonil, Mancozeb, Myclobutanil oder Thiophanat-Methyl in Abständen von 14 Tagen angewendet werden.

Phosphor-Mangel

Hortensienblätter, die sich violett verfärben, können ein Hinweis darauf sein, dass es in der Nähe einfach nicht genug Phosphor gibt, um die Pflanze gesund zu halten. In ihrer Eile, die Blütenfarben ihrer Hortensien zu verändern, kann es vorkommen, dass Gärtner versehentlich den pH-Wert so weit absenken, dass andere chemische Verbindungen Phosphor binden. Gebundener Phosphor kann von den Pflanzen nicht verwertet werden, so dass ihnen wichtige Nährstoffe fehlen.

Prüfen Sie den pH-Wert Ihres Bodens – in sauren Böden mit einem pH-Wert unter 6,0 kann Phosphor oft durch Aluminium gebunden werden, in alkalischen Böden mit einem pH-Wert über 7,0 kann er durch Kalzium oder Magnesium gebunden werden. Die Anpassung des pH-Werts Ihres Bodens ist der erste Schritt, um Phosphor freizusetzen. Wenn sich jedoch in einigen Wochen kein spürbarer Unterschied zeigt, müssen Sie die Wurzelzone der Hortensie mit einem Phosphordünger behandeln.

Der Einfluss des Wetters

Auch die Witterung kann die Farbe der Hortensienblätter beeinflussen und zu großflächigen violetten Verfärbungen führen. Kühles Wetter gegen Ende der Vegetationsperiode kann die Ruhephase der Pflanze frühzeitig auslösen, so dass die violette Blattfarbe zum Vorschein kommt, wenn die grünen Chlorophyllfabriken für die Saison geschlossen werden.

Auch Frostschäden können eine violette Verfärbung verursachen. Rupfen Sie die stark beschädigten Blätter ab, sobald sie vertrocknet sind, und lassen Sie die nur teilweise beschädigten Blätter stehen, bis sich neue Blätter bilden.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button