Gardens

Vorbeugung gegen Granulat-Ambrosia-Käfer: Vorbeugung und Behandlung von Ambrosia-Granulatkäfern

Granulate Ambrosia Beetle Damage To A Tree

Der Granulat-Ambrosiakäfer (Xylosandrus crassiusculus) ist nur 2 bis 3 Millimeter lang, kann aber über 100 Arten von Laubbäumen vollständig zerstören. Das Weibchen dieser Art gräbt Tunnel in die Bäume und gräbt Kammern, in denen es seine Eier ablegt und seine Nachkommen aufzieht.

Die Schäden durch den Granulat-Ambrosiakäfer entstehen durch die Tunneltätigkeit des Weibchens und den Ambrosia-Pilz, den es in das Holz einbringt. Was also sind Ambrosiakäfer und wie kann man sie bekämpfen? Lesen Sie weiter, um mehr über die Bekämpfung von Ambrosia-Käfern zu erfahren.

Was sind Granulat-Ambrosia-Käfer?

Granulat-Ambrosiakäfer wurden aus Asien in den Südosten der Vereinigten Staaten eingeschleppt. Obwohl er immer noch hauptsächlich im Südosten der USA vorkommt, breitet sich der Käfer auch in anderen Gebieten aus. Aufgrund ihrer geringen Größe und der Tatsache, dass sie die meiste Zeit ihres Lebens im Inneren von Bäumen verbringen, werden sie nur selten gesehen.

Die Symptome eines Befalls und die Schäden durch den Granulat-Ambrosiakäfer sind unübersehbar. Beim Tunnelbau des Käferweibchens treten aus dem Baum Bohrmehlstränge aus, die wie Zahnstocher aussehen. Junge Bäume, die von den Käfern befallen sind, sterben in der Regel ab, ältere Bäume können jedoch überleben.

Es gibt kein Insektizid zur Behandlung von Granulat-Ambrosiakäfern, wenn sie erst einmal in einem Baum sind, und es gibt auch kein Mittel gegen den Pilz, den sie in den Baum einschleppen. Daher konzentriert sich die Ambrosiakäferbekämpfung darauf, die Ausbreitung des Befalls zu verhindern.

Granulat-Ambrosiakäfer-Prävention

Granulat-Ambrosiakäfer befallen manchmal gesunde Bäume, werden aber besonders von Bäumen angezogen, die unter Stress leiden. Die Insekten dringen an Stellen mit beschädigter Rinde ein. Die meisten Vorbeugungsmaßnahmen gegen den Ambrosiakäfer beginnen mit der Reduzierung von Stress in den Bäumen.

Vermeiden Sie Stress so weit wie möglich, indem Sie den Baum bei Trockenheit reichlich wässern und ihn regelmäßig düngen, wie es für die jeweilige Baumart empfohlen wird. Entfernen und vernichten Sie stark befallene Bäume, um eine Ausbreitung des Befalls zu verhindern.

Spritzmittel, die Pyrethroide enthalten, können das Eindringen von Ambrosiakäfern in einen Baum wirksam verhindern. Wenden Sie das Spray gemäß den Anweisungen auf dem Etikett an, wenn Sie wissen, dass es in der Gegend Ambrosiakäfer gibt. Möglicherweise müssen Sie alle zwei oder drei Wochen sprühen.

Hausbesitzer mit wertvollen Bäumen auf ihrem Grundstück sollten einen Baumpfleger zu Rate ziehen. Diese Fachleute können den Baum begutachten, um das Ausmaß des Befalls festzustellen und Ihnen bei der Entscheidung zu helfen, ob Sie versuchen sollten, den Baum zu retten. Sie verfügen auch über zusätzliche Produkte, die helfen können, die Ausbreitung des Befalls zu verhindern.

Hinweis: Seien Sie beim Einsatz chemischer Bekämpfungsmittel immer vorsichtig. Lesen Sie die Anweisungen auf dem Etikett sorgfältig durch und bewahren Sie Insektizide in ihrem Originalbehälter und außerhalb der Reichweite von Kindern auf.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button