Gardens

Wachsende Gebetspflanzen: Erfahren Sie mehr über die Maranta-Hasenfußpflanze

Growing Prayer Plant With Green Leaves With Black Spots

Die Gebetspflanze “Kerchoviana”, auch Kaninchenfußpflanze genannt, ist eine beliebte Sorte von Maranta leuconeura . Diese weit verbreitete Zimmerpflanze hat hellgraugrüne Blätter mit dunklen Flecken (die an Kaninchenspuren erinnern) zwischen den Blattadern. Die Unterseite der Blätter ist silbrig-blau gefärbt. Wie andere Maranta-Arten rollen auch die Kerchoviana-Gebetspflanzen nachts ihre Blätter ein, als würden sie beten.

Anbau von Gebetspflanzen

Die Kaninchenfuß-Gebetspflanze stammt aus Brasilien und ist nur in den USDA-Zonen 10b bis 11 winterhart. In den USA wird sie hauptsächlich als Zimmerpflanze angebaut. Diese Gebetspflanze ist nicht schwer zu züchten, aber wie andere Maranta-Sorten erfordert sie ein gewisses Maß an Pflege.

Befolgen Sie diese bewährten Tipps, um Gebetspflanzen erfolgreich anzubauen:

  • Vermeiden Sie direktes Sonnenlicht: Diese Pflanzen bevorzugen helles, indirektes Licht und können auch schattige Bedingungen überstehen. Sie gedeihen auch gut unter Leuchtstoffröhrenlicht.
  • Vermeiden Sie Überwässerung: Halten Sie die Pflanze stets feucht, aber vermeiden Sie Staunässe. Leeren Sie nach dem Gießen die Drainageschale, um Wurzelfäule zu vermeiden, und verwenden Sie lauwarmes Wasser. Vermeiden Sie hartes Wasser oder fluoridhaltiges Leitungswasser.
  • Verwenden Sie eine leichte Blumenerde: Die Gebetspflanze Kerchoviana gedeiht am besten in einer erdgebundenen Blumenerde mit guter Drainage. Eine mit Sand, Torfmoos oder Lehm gemischte Blumenerde ist ebenso geeignet wie eine fertige Mischung für afrikanische Veilchen.
  • Erhöhen Sie die Luftfeuchtigkeit: Die Kultur von Kerchoviana in Innenräumen ist oft zu trocken für diese tropische Art. Um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen, stellen Sie das Pflanzgefäß auf ein Tablett mit nassen Kieselsteinen oder besprühen Sie es häufig.
  • Bei Zimmertemperatur halten: Wie die meisten tropischen Pflanzen reagiert auch diese Pflanze empfindlich auf kühlere Temperaturen. Am besten gedeiht sie bei Temperaturen zwischen 18 und 27 Grad Celsius (65-80 F.).
  • Regelmäßig füttern: Geben Sie während der Wachstumsperiode ein- bis zweimal im Monat ein verdünntes, ausgewogenes Pflanzennahrungsmittel.

Pflege der Kaninchenfußpflanze

Die Hasenfußpflanze ist eine immergrüne, mehrjährige Pflanze. Als Zimmerpflanze ist sie ziemlich langsam wachsend. In der Regel muss sie alle zwei Jahre umgetopft werden, und nur dann, wenn sie aus ihrem Pflanzgefäß herauswächst. Ausgewachsene Pflanzen können bis zu 46 cm (18 Zoll) hoch werden, aber wachsende Gebetspflanzen können zurückgeschnitten werden, wenn sie anfangen, ihre Kraft zu verlieren.

Gebetspflanzen haben eine jährliche Ruhezeit. Während der Wintermonate sollten sie weniger häufig gegossen und nicht gedüngt werden.

Sie bleiben relativ frei von Krankheiten, können aber von einer Reihe von Schädlingen befallen werden. Dazu gehören Spinnmilben, Wollläuse und Blattläuse. Ein Befall kann sicher mit Neemöl behandelt werden.

Als Zimmerpflanzen werden Marantas vor allem wegen ihres attraktiven Laubes gezüchtet. Wenn sie überhaupt blüht, bildet die Hasenfußgewächse im Haus unscheinbare Blüten.

Die Vermehrung erfolgt in der Regel durch Teilung von Wurzelausläufern beim Umtopfen oder durch Basalstecklinge.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button