Gardens

Warum hängt meine Yucca-Pflanze herunter: Fehlersuche bei hängenden Yucca-Pflanzen

Drooping Yucca Plant

Warum hängt meine Yucca-Pflanze herab? Yucca ist ein immergrüner Strauch, der Rosetten mit dramatischen, schwertförmigen Blättern bildet. Die Yucca ist eine robuste Pflanze, die auch unter schwierigen Bedingungen gedeiht, aber sie kann eine Reihe von Problemen entwickeln, die zu hängenden Yucca-Pflanzen führen können. Wenn Ihre Yucca-Pflanze herunterhängt, kann das Problem ein Schädling, eine Krankheit oder ein Umwelteinfluss sein.

Fehlersuche bei hängenden Yucca-Pflanzen

Wie Sie eine hängende Yucca-Pflanze wiederbeleben können, hängt von der Ursache des Problems ab. Hier sind einige Gründe für hängende Yucca-Pflanzen sowie Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um das Problem zu beheben.

Unsachgemäße Bewässerung

Die Yucca ist eine Sukkulente, das heißt, die fleischigen Blätter speichern Wasser, um die Pflanze bei Wasserknappheit zu versorgen. Wie alle Sukkulenten ist die Yucca anfällig für Fäulnis, eine Art Pilzerkrankung, die sich bei zu nassen Bedingungen entwickelt. In den meisten Klimazonen reicht gelegentlicher Regen aus, um die Pflanze mit Feuchtigkeit zu versorgen. Die Yucca gedeiht in fast allen gut durchlässigen Böden, aber sie verträgt keine feuchte, schlecht durchlässige Erde.

Wenn Sie bewässern, sollten Sie den Boden zwischen den einzelnen Wassergaben abtrocknen lassen. Wenn Sie Ihre Yucca-Pflanze in einem Gefäß anbauen, achten Sie darauf, dass das Gefäß mindestens ein Drainageloch hat und dass die Blumenerde locker und gut durchlässig ist.

Dünger

Junge Yucca-Pflanzen profitieren von einer Düngergabe, aber sobald sie sich etabliert haben, braucht die Yucca nur noch wenig oder gar keine zusätzliche Düngung mehr. Wenn Ihre Yucca-Pflanze schlapp macht, kann sie von einem Langzeitdünger profitieren, der im Frühjahr ausgebracht wird. Andernfalls sollten Sie sich vor zu viel Dünger hüten, der die Yucca-Pflanze schädigen oder sogar töten kann.

Sonnenlicht

Vergilbte oder schlaffe Blätter können ein Hinweis darauf sein, dass die Yucca-Pflanze nicht genügend Sonnenlicht erhält. Wenn das Problem nicht behoben wird, fallen die schlaffen Blätter schließlich von der Pflanze ab. Fast alle Yucca-Arten brauchen mindestens sechs Stunden volles, direktes Sonnenlicht.

Einfrieren

Yucca verträgt je nach Sorte eine große Bandbreite an Temperaturen. Einige Arten vertragen kaltes Klima bis in die USDA-Pflanzenhärtezone 4, aber viele haben Probleme mit Temperaturen unter Zone 9b. Ein unerwarteter Kälteeinbruch, der länger als ein paar Stunden anhält, kann dazu führen, dass die Yucca-Pflanzen hängen bleiben.

Schädlinge

Ein häufiger Feind der Yucca-Pflanzen, der Rüsselkäfer, kann die Pflanze zum Hängen bringen, wenn der Schädling seine Eier in der Basis des Stammes ablegt. Aus den Eiern schlüpfen kleine, weiße Larven, die sich von Pflanzengewebe ernähren. Einmal etabliert, ist der Rüsselkäfer nur schwer auszurotten. In diesem Fall ist Vorbeugen besser als Heilen, denn eine gesunde Pflanze wird seltener befallen.

Andere Schädlinge der Yucca, die schlaffe Blätter verursachen können, sind Wollläuse, Schildläuse oder Spinnmilben.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button