Gardens

Warum Radieschen keine Knollen bilden: Gründe, warum Radieschen keine Zwiebeln bilden

Radish Plant With No Bulbs

Radieschen gehören zu den Schnellzüchtern, die den Gärtner mit ihrem frühen Erscheinen erfreuen. Die fetten kleinen Zwiebeln sind mit ihrem würzigen Geschmack und ihrer Knackigkeit ein Publikumsmagnet. Gelegentlich bilden Radieschen keine Zwiebeln, was bei einer so einfach zu ziehenden und schnell wachsenden Pflanze ein Rätsel ist. Wenn Sie ein neues Beet angelegt haben, gibt es dafür mehrere kulturelle Gründe. In etablierten Beeten ist oft das Wetter schuld daran, dass die Radieschen nur die Spitzen bilden. Folgen Sie Ihrem Blick nach unten, um zu erklären, warum Radieschen keine Spitzen bilden”.

Gründe, warum Radieschen keine Knollen bilden

Mit ihrem spritzigen Geschmack und ihren rundlichen Körpern sind Radieschen selbst für Kinder und wählerische Gemüseesser attraktiv. Ein weiteres attraktives Merkmal ist, wie schnell man sie vom Samen bis zur essbaren Wurzel essen kann. Die meisten Sorten sind in 3 bis 4 Wochen reif, eine relativ kurze Zeitspanne von der Aussaat bis zur Ernte im Vergleich zu vielen anderen Pflanzen. Wenn Sie sich fragen, warum Radieschen in Ihrem Saatbeet nicht gedeihen, haben Sie vielleicht den Boden nicht richtig vorbereitet oder Sie kämpfen gegen Mutter Natur. Ein Standortwechsel, die richtige Kultivierung und Ausdünnung lösen das Problem oft.

Radieschenpflanzen bilden dickblättrige Spitzen aus, in denen sich die hellen, essbaren Früchte unter der Erde verbergen. Sobald die Spitzen voll belaubt sind und ein Monat seit der Aussaat vergangen ist, möchte man sie natürlich essen. Aber siehe da, wenn man die Radieschen abreißt, bilden sie sich nicht. Stattdessen bleibt nur eine Handvoll Grünzeug übrig.

Das Grünzeug kann zwar sehr schmackhaft sein, aber es ist nicht die Belohnung, auf die man gewartet hat. Es kann sehr frustrierend sein, herauszufinden, warum Radieschenpflanzen nur die Spitzen bilden. In neuen Beeten liegt es oft daran, dass man den Boden nicht tief genug gelockert hat. Als Wurzelpflanze sind Radieschen auf lockeren Boden angewiesen, um sich auszubreiten und dicke Wurzeln zu Zwiebeln zu entwickeln.

Zu viel Stickstoff im Boden und ein neutraler Säuregehalt verlangsamen ebenfalls die Bildung von Radieschen.

Eine häufige Ursache dafür, dass Radieschen keine Zwiebeln ausbilden, ist Überbelegung. Überfüllte Radieschen haben nicht den nötigen Platz, um fleischige Zwiebeln zu bilden. Eine Ausdünnung auf 5 cm Abstand kann die Zwiebelbildung fördern.

Radieschen mögen volle Sonne und brauchen mindestens 6 Stunden Licht, um ausreichend Zwiebeln zu bilden. Außerdem sind Radieschen ein Gemüse der kühlen Jahreszeit und schießen bei heißem Wetter in die Brüche, da sie lieber Samen als fette kleine Zwiebeln produzieren. Bei Temperaturen von über 26 Grad Celsius (80 Grad Fahrenheit) können Sie davon ausgehen, dass sich die Pflanzen auf die Bildung von Blüten und nicht von Wurzeln konzentrieren.

In Gegenden mit einem regenreichen Frühjahr führt ein sumpfiger, schwerer Boden zu Staunässe, so dass die Pflanzen keine Zwiebeln mehr bilden, sondern sich auf die Blattspitzen konzentrieren. Wenn Radieschen keine Zwiebeln ausbilden, ist es manchmal ganz einfach, die Aussaatzeit und den Standort zu ändern, um in Zukunft erfolgreiche Ernten zu erzielen.

Tipps für Radieschen, die keine Zwiebeln ausbilden

Wenn Ihre Radieschenkultur keine Zwiebeln bildet, müssen Sie das Problem kulturell und mit einer Standorttaktik angehen. Wählen Sie ein Saatbeet, das die meiste Zeit des Tages in der Sonne liegt, aber nicht der großen Hitze des Tages ausgesetzt ist. Morgen- oder Nachmittagssonne für 6 Stunden reicht für die Zwiebelbildung aus.

Bereiten Sie das Beet vor, indem Sie Kompost oder Sand einarbeiten, wenn dieser schwer ist, und zwar mindestens 20 cm tief. Vermeiden Sie es, viel Stickstoff in den Boden einzubringen, da dies nur die Bildung von Blattspitzen fördert.

Säen Sie das Saatgut an der Oberfläche des Bodens aus und streuen Sie nur ein wenig Erde darüber. Auch der Zeitpunkt der Aussaat trägt dazu bei, dass die Zwiebelproduktion ausbleibt. Säen Sie die Samen aus, sobald der Boden bearbeitbar ist. Sie können bis zum späten Frühjahr nacheinander säen, aber vermeiden Sie die Aussaat im Sommer, da sich dann keine Radieschen bilden können und diese zu Rissen und Bitterkeit neigen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button