Gardens

Was ist Bottom Watering: Tipps zur Bewässerung von Topfpflanzen von unten

Indoor Potted Venus Flytrap plant

Das Gießen ist die häufigste Arbeit, die Sie mit Ihren Topfpflanzen verrichten, und wahrscheinlich tun Sie es, indem Sie Wasser auf die Oberfläche der Blumenerde gießen. Das kann zwar eine effektive Methode sein, um Ihre Pflanzen mit Feuchtigkeit zu versorgen, ist aber für viele Sorten nicht die beste Methode.

Einige Pflanzen, wie z. B. das Usambaraveilchen, verfärben sich und bekommen Flecken, wenn Sie Wasser auf die Blätter gießen. Wenn Ihre Pflanze Wurzeln bildet, kann die Feuchtigkeit nicht in die Erde einziehen und läuft stattdessen an den Seiten des Pflanzgefäßes herunter. Das Gießen von Topfpflanzen von unten beseitigt diese Probleme und führt der Erde auf effizientere Weise Feuchtigkeit zu. Wenn Sie lernen, wie man Pflanzen von unten gießt, sparen Sie Zeit und Mühe und sorgen für ein gesünderes Umfeld für Ihre Pflanzen.

Topfpflanzen von unten gießen

Was ist Bodenbewässerung? Bei dieser Methode werden die Pflanzen von unten nach oben gegossen. Wenn Sie Topfpflanzen von unten nach oben gießen, werden ihre Wurzeln stärker, weil sie immer direkt nach unten in Richtung Feuchtigkeit wachsen. Außerdem wissen Sie immer, dass die Feuchtigkeit in der Blumenerde bis auf den Grund der Wurzeln Ihrer Pflanzen reicht. Wenn Sie es richtig machen, ist diese Methode für jede Topfpflanze geeignet, sowohl im Haus als auch im Freien.

Wie man Pflanzen von unten gießt

Beim Gießen von Topfpflanzen von unten kommt es vor allem auf den richtigen Zeitpunkt an. Drücken Sie Ihren Finger in die Erde zwischen der Wand des Gefäßes und dem Stamm der Pflanze. Wenn Sie bis zum zweiten Fingerknöchel drücken und immer noch keine feuchte Erde spüren, ist es Zeit, die Pflanze zu gießen.

Suchen Sie ein Gefäß, das groß genug ist, um das Pflanzgefäß zu halten, und füllen Sie es zur Hälfte mit destilliertem oder gefiltertem Wasser. Leitungswasser enthält oft zu viel Chlor, das in großen Mengen Pflanzen schädigen kann. Stellen Sie das Pflanzgefäß in das Gefäß und lassen Sie es zehn Minuten lang stehen.

Überprüfen Sie erneut den Feuchtigkeitsgehalt des Behälters, um festzustellen, ob die Blumenerde genug Wasser aufgenommen hat. Ist die Erde unter der Oberfläche immer noch trocken, lassen Sie das Pflanzgefäß bis zu 20 Minuten länger im Wasser stehen, damit es so viel Wasser wie möglich aufnehmen kann. Entfernen Sie das überschüssige Wasser.

Wenn Sie die Pflanzen von unten gießen, werden die Wurzeln gleichmäßig feucht gehalten, aber die Salz- und Mineralablagerungen, die sich im Laufe der Zeit auf der Oberseite des Bodens ansammeln, werden nicht weggespült. Gießen Sie einmal im Monat Wasser über die Oberseite der Erde, bis es unten abläuft, um die Erde zu spülen und die überschüssigen Mineralien zu entfernen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button