Gardens

Was ist ein “No-Dig”-Gartenbeet: Erhöhte Beete in städtischen Umgebungen anlegen

No-Dig Raised Garden Bed Full Of Vegetable Plants

Der Schlüssel zur Gartenarbeit ist das Graben, nicht wahr? Müssen Sie nicht die Erde umgraben, um Platz für neues Wachstum zu schaffen? Nein! Das ist ein weit verbreiteter Irrglaube, der aber immer mehr an Bodenhaftung verliert, vor allem bei Gärtnern mit wenig Platz. Warum werden Beete ohne Bodenbearbeitung so beliebt? Weil sie besser für die Umwelt, besser für Ihre Pflanzen und viel rückenschonender sind. Das ist eine Win-Win-Win-Situation. Lesen Sie weiter, um mehr über erdlose Hochbeete für urbane Gärtner zu erfahren.

Was ist ein grubenloses Gartenbeet?

Überall hört man, dass man die Erde vor der Bepflanzung umgraben soll. Die vorherrschende Meinung ist, dass der Boden dadurch gelockert wird und die Nährstoffe des Komposts und der sich zersetzenden Pflanzen des letzten Jahres überall verteilt werden. Und diese Weisheit ist auch richtig, denn im ersten Jahr wachsen die Pflanzen in der Regel schneller.

Aber im Gegenzug zu diesem schnelleren Wachstum stören Sie das empfindliche Gleichgewicht des Bodens, fördern die Erosion, töten nützliche Würmer und Nematoden und bringen Unkrautsamen zum Vorschein. Außerdem belasten Sie die Pflanzen stark.

Das Wurzelsystem der Pflanzen ist spezialisiert – nur die obersten Wurzeln sollen den nährstoffreichen Oberboden aufnehmen. Die unteren Wurzeln bringen die Mineralien tief in den Boden und dienen als Anker gegen den Wind. Wenn man alle Wurzeln reichhaltigem Kompost aussetzt, mag das zu einem auffälligen, schnellen Wachstum führen, aber das ist nicht das, wofür die Pflanze entwickelt wurde.

Es gibt keine besseren Wachstumsbedingungen für eine Pflanze als das natürliche, sorgfältig ausbalancierte Ökosystem des Bodens, das sich bereits unter Ihren Füßen befindet.

Hochbeete in städtischen Umgebungen anlegen

Wenn Sie zum ersten Mal ein Hochbeet anlegen, ist dieses Ökosystem natürlich noch nicht vorhanden. Aber Sie schaffen es!

Wenn an der gewünschten Stelle bereits Gras oder Unkraut wächst, brauchen Sie es nicht umzugraben! Mähen oder schneiden Sie es einfach kurz vor dem Boden ab. Legen Sie Ihren Rahmen aus und bedecken Sie den Boden im Inneren mit 4-6 Bögen nassem Zeitungspapier. Dadurch wird das Gras schließlich abgetötet und zersetzt sich mit ihm.

Als Nächstes bedecken Sie das Zeitungspapier mit abwechselnden Schichten von Kompost, Mist und Mulch, bis Sie die Oberseite des Rahmens erreicht haben. Schließen Sie das Ganze mit einer Schicht Mulch ab, und säen Sie Ihre Samen aus, indem Sie kleine Löcher in den Mulch stechen.

Der Schlüssel zum Erfolg beim Anlegen von Hochbeeten in städtischen Gebieten liegt darin, den Boden so wenig wie möglich zu stören. Sie können die Beete sofort bepflanzen, sollten aber im ersten Jahr keine tiefwurzelnden Gemüsesorten wie Kartoffeln und Karotten anbauen, bis sich der Boden etabliert hat.

Mit der Zeit wird der Boden in Ihrem Hochbeet, wenn er nicht gestört wird, zu einer ausgewogenen, natürlichen Umgebung für das Pflanzenwachstum – ohne Umgraben!

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button