Gardens

Was ist eine Litchi-Tomate: Informationen über dornige Tomatenpflanzen

Thorny Litchi Tomato Plant With White Flowers

Litschi-Tomaten, auch bekannt als Morelle de Balbis-Strauch, sind keine Standardware im örtlichen Gartencenter oder in der Gärtnerei. Sie gehört weder zu den Litschis noch zu den Tomaten und ist in Nordamerika schwer zu finden. Online-Anbieter sind die beste Wahl für Jungpflanzen oder Saatgut. Erfahren Sie, was eine Litchi-Tomate ist, und probieren Sie sie dann in Ihrem Garten aus.

Was ist eine Litchi-Tomate?

Der Litschi-Tomatenstrauch (Solanum sisymbriifolium) wurde von einem französischen Botaniker entdeckt und benannt. Morelle ist das französische Wort für Nachtschatten und Balbis bezieht sich auf die Region, in der sie entdeckt wurde. Diese südamerikanische Art gehört ebenso wie Tomaten, Auberginen und Kartoffeln zu den Nachtschattengewächsen. Die Dachgattung ist Solanum, und es gibt Sorten, die giftig sind, wenn sie verzehrt werden. Litchi-Tomate und Dornen-Tomaten sind weitere Bezeichnungen für den Strauch.

Stellen Sie sich ein 2 m hohes, stacheliges, dorniges Unkraut vor, das noch breiter als hoch ist. Das ist die Litchi-Tomatenpflanze. Sie produziert kleine grüne Schoten, die mit Stacheln bedeckt sind und die Früchte umhüllen. Die Blüten sind sternförmig und weiß, ähnlich wie Auberginenblüten. Die Früchte sind kirschrot und haben die Form einer kleinen Tomate mit einer Spitze an einem Ende. Das Innere der Frucht ist gelb bis cremefarben und mit winzigen flachen Samen gefüllt.

Versuchen Sie, Litchi-Tomaten als Barriere anzubauen, und verwenden Sie die Früchte in Kuchen, Salaten, Soßen und Konserven. Stacheltomaten brauchen ähnliche Wachstumsbedingungen wie ihre Vettern.

Wachsende Litchi-Tomaten

Litchi-Tomaten lassen sich am besten sechs bis acht Wochen vor dem letzten Frost im Haus anbauen. Sie benötigen eine lange Vegetationsperiode und Bodentemperaturen von mindestens 16 Grad Celsius. Diese stacheligen Tomatenpflanzen sind wenig kältetolerant und gedeihen an heißen, sonnigen Standorten.

Das Saatgut kann in Gärtnereien oder bei seltenen Saatgutanbietern erworben werden. Verwenden Sie eine Aussaatwohnung mit einer guten Startermischung. Säen Sie die Samen unter ¼-Zoll (6 mm) Erde aus und halten Sie die Wohnung an einem warmen Ort bei mindestens 21 Grad. Halten Sie die Erde bis zur Keimung mäßig feucht, erhöhen Sie dann die Feuchtigkeit für die Sämlinge leicht und lassen Sie sie nie austrocknen. Dünnen Sie die Sämlinge aus und pflanzen Sie sie in kleine Töpfe um, wenn sie mindestens zwei Paar echte Blätter haben.

Wenn Sie Litschi-Tomaten anbauen, behandeln Sie sie genauso wie eine Tomatenpflanze. Pflanzen Sie sie in einem Abstand von mindestens 1 m in gut durchlässigen Boden an einem sonnigen, geschützten Ort im Garten aus. Mischen Sie verrottetes organisches Material in den Boden, um die Bodenqualität vor dem Einpflanzen zu verbessern.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button