Gardens

Was ist Osage Orange – Informationen über Osage-Orangenbäume

Wrinkled Green Osage Orange Fruits

Der Osage-Orangenbaum ist ein ungewöhnlicher Baum. Seine Früchte sind faltige grüne Kugeln von der Größe einer Grapefruit. Andererseits ist das gelbe Holz des Baumes stark und flexibel und so dicht, dass es gegen Termiten immun ist. Die Anzucht eines Osage-Orangenbaums ist schnell und einfach. Lesen Sie weiter, um Informationen über Osage-Orangenbäume zu erhalten.

Was ist ein Osage-Orangenbaum?

Viele Menschen haben noch nie von diesem Baum gehört. Wenn Sie ihn erwähnen, erwarten Sie Fragen wie: “Was ist eine Osage-Orange?”

Der Osage-Orangenbaum (Maclura pomifera) ist nicht mit den Zitrusfrüchten verwandt, aber die Früchte haben einen leichten Orangenduft, der stark genug ist, um zu dem Namen zu führen. Seine seltsame Form und Farbe haben ihm viele Spitznamen eingebracht, darunter Grünes Hirn und Heckenapfel.

Der Baum trägt außerdem lange, harte Dornen, die scharf wie Stahl sind und Reifen zerstören können. Das macht ihn zu einer erstklassigen Wahl als Verteidigungshecke. Jahrelang wurden diese Bäume in der östlichen Hälfte des Landes als Hecken verwendet. Die Landwirte pflanzten die zähen Bäumchen in engen Reihen und beschnitten sie gut, um sie buschig zu halten.

Die Erfindung des Stacheldrahts setzte den lebenden Osage-Hecken ein Ende, aber das Holz wurde weiterhin für Zaunpfähle verwendet. Es enthält Tetrahydroxystilben, ein Antifungizid, das Insekten abschrecken kann. Vielleicht ist es diese Chemikalie, die dem dichten Holz seine Widerstandsfähigkeit gegen Fäulnis verleiht. Es ist ein ausgezeichnetes Holz für Zaunpfähle und Schiffsmasten.

Wenn Sie einen Osage-Orangenbaum als Hecke pflanzen möchten, wird er wahrscheinlich nicht höher als 6 m (20 Fuß) werden, aber in der freien Natur können die Bäume viel höher werden. Der Stamm kann einen Durchmesser von mehreren Metern erreichen.

Wachstumsbedingungen für Osage-Orangenbäume

Die Anzucht von Osage-Orangenbäumen ist nicht schwierig, da die Bäume sowohl aus Samen als auch aus Stecklingen leicht wachsen. Das Trennen der Samen kann eine Herausforderung sein. Am einfachsten ist es, wenn Sie warten, bis die Früchte auf den Boden fallen und im Winter einfrieren, da die kalten Temperaturen das Entfernen der Samen erleichtern.

Beginnen Sie mit der Anzucht von Osage-Orangenbäumen, indem Sie einzelne Samen in Töpfe im Haus pflanzen. Setzen Sie sie nur dann ins Freie, wenn Sie genau wissen, wo sie im Garten stehen sollen. Diese Bäume lassen sich im Freien nicht so leicht von einem Ort zum anderen verpflanzen.

Osage sind robuste einheimische Bäume, die nicht wählerisch sind, was die Wachstumsbedingungen angeht. Das macht die Pflege von Osage-Orangenbäumen einfach. Ein gut durchlässiger Boden, ausreichende Bewässerung und ein sonniger Standort tragen dazu bei, dass der Baum schnell wächst und gesund bleibt.

Wenn all diese Informationen über Osage-Orangenbäume Sie dazu bringen, einen solchen Baum anzubauen, werden die Eichhörnchen es Ihnen danken. Osage-Orangenkerne sind ein beliebter Snack für Eichhörnchen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button