Gardens

Was ist Pollarding: Tipps zum Pfählen eines Baumes

Pollarded Trees Along The Water

Das Pollern ist eine Methode zum Beschneiden von Bäumen, um ihre Größe und Form zu kontrollieren und eine gleichmäßige, kugelförmige Baumkrone zu schaffen. Diese Technik wird häufig bei Bäumen angewandt, die in einem Gebiet gepflanzt wurden, in dem sie nicht zu ihrer vollen Größe heranwachsen können. Das kann an anderen Bäumen in der Umgebung liegen oder daran, dass der Baum in einem Gebiet gepflanzt wurde, das durch Stromleitungen, Zäune oder andere Hindernisse eingeschränkt ist. Lesen Sie weiter, um mehr über das Fällen von Bäumen zu erfahren.

Was ist Pollarding?

Was ist Pollarding und wie wird es durchgeführt? Beim Kopfschnitt werden der Haupttrieb des Baumes und alle Seitenzweige bis zu einer Höhe von einigen Metern über der Baumkrone abgeschnitten. Die Höhe beträgt mindestens 2 m (6 Fuß) über dem Boden, damit Weidetiere den Neuaustrieb nicht abfressen. Sie entfernen auch alle unteren Äste des Baumes und alle sich kreuzenden Äste. Während der Baum unmittelbar nach dem Beschneiden des Kopfbaums wie ein kahler Stock aussieht, wächst die Krone bald ein.

Führen Sie den Kopfbaumschnitt in der Ruhephase des Baumes durch, also im Winter oder im zeitigen Frühjahr, in den meisten Fällen von Januar bis März. Wählen Sie für den Baumschnitt immer junge Bäume, da sie schneller und besser nachwachsen als ältere Bäume. Sie sind auch weniger anfällig für Krankheiten.

Bestäuben vs. Kappen

Das Kappen eines Baumes ist eine sehr schlechte Methode, die den Baum töten oder stark schwächen kann. Beim Köpfen eines Baumes wird der obere Teil des Hauptstammes abgeschnitten. Dies geschieht in der Regel bei einem ausgewachsenen Baum, wenn der Hausbesitzer die Größe des Baumes unterschätzt. Das Nachwachsen nach dem Kappen ist ein Problem. Im Gegensatz dazu wird der Kronenschnitt immer an jungen Bäumen vorgenommen, und der Neuaustrieb wird gefördert.

Geeignete Bäume für den Kahlschlag

Nicht jeder Baum eignet sich für einen Kopfbaumschnitt. Abgesehen von der Eibe gibt es nur sehr wenige Nadelbäume, die sich für einen Kopfbaumschnitt eignen. Zu den möglichen Laubbäumen, die sich für das Fällen eignen, gehören Bäume mit kräftigem Wuchs wie:

Tipps zum Bestäuben eines Baumes

Wenn Sie einmal mit dem Bestäuben eines Baumes begonnen haben, müssen Sie es beibehalten. Wie oft Sie schneiden, hängt von dem Zweck ab, den Sie mit der Bestäubung verfolgen.

  • Wenn Sie einen Baum verjüngen wollen, um die Größe des Baumes zu reduzieren, oder um eine Landschaftsgestaltung zu erhalten, sollten Sie alle zwei Jahre einen Schnitt durchführen.
  • Wenn Sie den Baum kappen, um einen nachhaltigen Vorrat an Brennholz zu schaffen, sollten Sie den Baum alle fünf Jahre kappen.

Wenn Sie den gekappten Baum nicht pflegen, entwickelt der Baum beim Nachwachsen schwere Äste. Außerdem leidet er durch die erhöhte Luftfeuchtigkeit unter Überbeanspruchung und Krankheiten.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button