Gardens

Was ist Solanum Pyracanthum: Stachelschwein-Tomatenpflanze – Pflege und Informationen

Porcupine Tomato Plant

Hier ist eine Pflanze, die garantiert Aufmerksamkeit erregt. Die Namen Stachelschwein-Tomate und Teufelsdorn sind treffende Beschreibungen für diese ungewöhnliche tropische Pflanze. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über Stachelschwein-Tomatenpflanzen.

Was ist Solanum pyracanthum?

Solanum pyracanthum ist der botanische Name für Stachelschwein-Tomate oder Teufelsdorn. Solanum ist die Gattung der Tomatengewächse, und diese Pflanze hat viele diskrete Ähnlichkeiten mit der Tomate. Die aus Madagaskar stammende Pflanze wurde in den USA eingeführt, hat sich aber nicht als invasiv erwiesen. Das liegt daran, dass die Pflanze sich nur sehr langsam vermehrt und Vögel die Beeren meiden, so dass die Samen nicht verbreitet werden.

Während die meisten Menschen die Stacheln einer Pflanze als Nachteil betrachten, sind die Stacheln der Stachelschwein-Tomate eine wahre Freude – zumindest was das Aussehen betrifft. Die unscharfen grauen Blätter weichen den leuchtend rot-orangenen Stacheln. Diese wachsen an den Oberseiten der Blätter gerade nach oben.

Neben den farbenfrohen Dornen sind es die lavendelfarbenen Blüten, die eine Teufelsdornpflanze interessant machen. Die Blüten sind ähnlich geformt wie bei anderen Nachtschattengewächsen und haben eine gelbe Mitte. Auf der Rückseite jedes Blütenblattes befindet sich ein weißer Streifen, der von der Spitze bis zur Basis verläuft.

VORSICHT: Die Blätter, Blüten und Früchte der Pflanze sind giftig. Wie viele Vertreter der Gattung Solanum enthält auch der Teufelsdorn hochgiftige Tropanalkaloide.

Anbau von Solanum Stachelschwein-Tomaten

Der Anbau der Stachelschwein-Tomate ist einfach, aber sie ist eine tropische Pflanze und braucht die warmen Temperaturen der Zonen 9 bis 11 des US-Landwirtschaftsministeriums.

Die Stachelschweintomate braucht einen Standort mit voller Sonne oder Halbschatten und gut durchlässigem Boden. Bereiten Sie den Boden vor, indem Sie vor dem Einpflanzen viel Kompost einarbeiten. Stellen Sie die Pflanzen so auf, dass sie viel Platz zum Wachsen haben. Eine ausgewachsene Pflanze ist etwa 91 cm (3 Fuß) hoch und 91 cm (3 Fuß) breit.

Sie können Stacheltomaten auch in Töpfen anbauen. Sie sehen in dekorativen Keramiktöpfen und Urnen großartig aus. Das Gefäß sollte mindestens 18,9 Liter Blumenerde fassen, und die Erde sollte einen hohen organischen Anteil haben.

Pflege der Stachelschwein-Tomatenpflanze

Gießen Sie die Stachelschweinpflanzen oft genug, um die Erde feucht zu halten. Am besten ist es, die Pflanzen langsam zu gießen, damit das Wasser tief in den Boden einsinkt. Hören Sie auf, wenn das Wasser abzulaufen beginnt. Gießen Sie Topfpflanzen so lange, bis das Wasser aus den Löchern im Boden des Topfes läuft. Gießen Sie erst wieder, wenn die Erde in einer Tiefe von etwa 5 cm trocken ist.

Düngen Sie Pflanzen, die in der Erde wachsen, im Frühjahr mit einem Langzeitdünger oder einer 5 cm dicken Kompostschicht. Verwenden Sie im Frühjahr und Sommer einen Flüssigdünger für blühende Zimmerpflanzen für Pflanzen, die in Behältern gezogen werden. Befolgen Sie die Anweisungen auf der Verpackung.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button