Gardens

Was ist Sunscald bei Bohnen: Die Symptome von Sonnenbrand bei Bohnenpflanzen

bean sunscald

Bohnenpflanzen gelten in der Regel als leicht zu züchten und zu pflegen. Doch wie alle Pflanzen können auch sie von bestimmten Schädlingen und Krankheiten befallen werden. Spinnmilben und Rostpilze sind zwei häufige Schädlinge für Bohnen. Saitenbohnen, Wachsbohnen, Kidneybohnen, grüne Bohnen und Schnippelbohnen sind auch häufig von einer Krankheit betroffen, die als Sonnenbrand bekannt ist. Lesen Sie weiter, um mehr über Sonnenbrand bei Bohnenpflanzen zu erfahren.

Was ist Bohnen-Sonnenbrut?

Die Bohnenverbrühung ist eine weit verbreitete Krankheit, die im Grunde nur ein Sonnenbrand ist. Wenn wir Menschen zu lange intensiver UV-Strahlung ausgesetzt sind, verbrennt unsere Haut. Obwohl Pflanzen keine Haut wie wir haben, können auch sie durch intensive UV-Strahlung verbrannt oder verbrüht werden. Bohnenpflanzen scheinen besonders anfällig für Sonnenbrand zu sein.

Sie zeigt sich zunächst als bronzefarbene oder rotbraune Flecken auf den oberen Blättern von Bohnenpflanzen. Mit der Zeit können sich diese kleinen Flecken zusammenschließen, so dass ganze Blätter braun werden. Die Sonnenbrut kann jeden Teil der Pflanze befallen, tritt aber in der Regel dort am stärksten auf, wo die Pflanze am meisten Sonnenlicht abbekommt, nämlich an der Spitze.

In extremen Fällen können die Blätter abfallen oder verwelken und abbröckeln. Aus der Ferne können infizierte Bohnenpflanzen aussehen, als hätten sie Rostpilz, aber aus der Nähe betrachtet haben sie nicht die pulverförmigen braunen Sporen, die Pflanzen mit Rostpilz haben.

Behandlung von Sonnenbrand an Bohnen

Wenn eine Bohnenpflanze von Sonnenbrand befallen ist, ist die Sonne nicht unbedingt die einzige Ursache. Sonnenbrände bei Bohnenpflanzen können durch verschiedene Faktoren verursacht werden.

  • Manchmal ist es einfach eine Reaktion auf das Besprühen mit Fungiziden an heißen, sonnigen Tagen. Fungizidspritzungen sollten immer an bewölkten Tagen oder in den Abendstunden durchgeführt werden, um Verbrennungen zu vermeiden.
  • Bohnenpflanzen, die mit hohem Stickstoffdünger überdüngt wurden, sind besonders anfällig für Sonnenbrand. Wenn Ihre Bohnenpflanze Sonnenbrand hat, dürfen Sie sie nicht düngen. Zur Vorbeugung sollten Sie Bohnenpflanzen immer mit Düngemitteln mit geringem Stickstoffgehalt düngen und die Anweisungen auf den Produktetiketten befolgen.
  • Sonnenbrände können auch durch zu feuchte oder schlecht abfließende Böden verursacht werden. Achten Sie beim Pflanzen von Bohnenpflanzen darauf, dass der Standort einen gut drainierenden Boden hat.

Sonnenbrände an Bohnenpflanzen treten am häufigsten im Frühjahr auf, wenn auf viele Tage mit kühlem, bewölktem Wetter heiße und sonnige Tage folgen. Es gibt keine Behandlung für Sonnenbrand an Bohnen, aber es handelt sich in der Regel nur um ein kosmetisches Problem, das die Pflanze nicht umbringt.

In warmen Klimazonen kann es hilfreich sein, die Bohnenpflanzen am Nachmittag vor den heißen Strahlen zu schützen, indem man ihnen einen schattigen Platz bietet. Sie können stark verbrühtes Laub abschneiden, damit es besser aussieht, aber normalerweise braucht die Pflanze nur Zeit, um sich an die zunehmende Sonneneinstrahlung zu gewöhnen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button