Gardens

Was ist Zwiebelfäule: Tipps zum Umgang mit Zwiebelfäule

Was wären viele unserer Lieblingsspeisen ohne Zwiebeln? Die Zwiebeln lassen sich in gut durchlässigen Böden leicht anbauen und sind in einer Vielzahl von Farben und Geschmacksrichtungen erhältlich. Leider ist die Zwiebelfäule ein häufiges Problem bei diesem Gemüse. Was ist die Zwiebelfäule? Es handelt sich dabei in erster Linie um eine Krankheit, die bei gelagerten Zwiebeln nach der Ernte auftritt. Sie kann die Genießbarkeit der Zwiebeln stark beeinträchtigen. Erfahren Sie, wie Sie diese Krankheit verhindern und Ihre gelagerten Alliumzwiebeln retten können.

Was ist die Muschelfäule der Zwiebel?

Zwiebeln sind eine häufige Zutat in vielen Rezepten. Ob man sie sautiert, brät, kocht, anbrät, grillt oder roh isst, Zwiebeln verleihen jedem Gericht Würze und aromatischen Genuss. Der Anbau von Zwiebeln ist ziemlich einfach, wenn der Boden gut durchlässig ist und viel organische Substanz enthält. Wenn Sie Zwiebeln richtig ernten und lagern, können Sie das Gemüse monatelang aufbewahren. Die Muschelfäule bei Zwiebeln ist die Achillesferse der gelagerten Allium. Sie führt nicht nur zur Fäulnis einer infizierten Zwiebel, sondern die Krankheit breitet sich bei der Lagerung auch leicht aus.

Eine einzige Zwiebel mit Muschelfäule kann eine ganze Ernte verderben. Dies liegt daran, dass die Krankheit durch einen Pilz, Rhizopus microsporus , verursacht wird. Der letzte Teil des botanischen Namens bezieht sich auf die Anzahl der Sporen, die dieser produktive Pilz produziert. Zwiebeln, die in irgendeiner Weise geschädigt sind, was häufig bei der Ernte der Fall ist, sind eine leichte Beute für die Einschleppung der Pilzsporen.

Am häufigsten sind Zwiebeln betroffen, die bei hoher Luftfeuchtigkeit gelagert werden und nicht richtig getrocknet wurden. Die überschüssige Feuchtigkeit bietet einen perfekten Nährboden für den Pilz, der im Boden überwintert. Als Hackfrucht sind Zwiebeln dem Pilz direkt ausgesetzt, zeigen aber keine Anzeichen, solange die schützende Außenhaut nicht durchdrungen wird.

Erkennen von Zwiebeln mit Muschelfäule

Frühe Anzeichen für eine Infektion sind verrutschte Schalen, gefolgt von weicher werdenden Schichten. Bei weißen oder gelben Zwiebeln werden die Schichten dunkler. Bei violetten Zwiebeln wird die Farbe tief violett-schwarz.

Stark befallene Zwiebeln riechen mit der Zeit ziemlich übel. Der Geruch der Zwiebel ist gleichzeitig scharf zwiebelig, aber mit einem süßen, anstößigen Geruch versehen. Wenn man einen Beutel Zwiebeln öffnet und den Geruch riecht, kann man die Krankheit oft schon vor den visuellen Hinweisen erkennen.

Wenn nur eine Zwiebel infiziert ist, entfernen Sie diese und waschen Sie dann alle anderen sorgfältig. Legen Sie sie zum gründlichen Trocknen aus, bevor Sie sie wieder eintüten oder verpacken. So lässt sich die Ausbreitung dieser sehr ansteckenden Krankheit verhindern.

Vorbeugung gegen die Mushy Rot Disease bei Zwiebeln

Eine Fruchtfolge kann von einigem Nutzen sein, da die Krankheit im Boden überwintert und sich auch in Pflanzenresten festsetzen kann. Alle Allium-Arten können von der Pilzkrankheit befallen werden, so dass in der Fruchtfolge mindestens 3 Jahre lang kein Mitglied der Familie in diesem Gebiet angepflanzt werden sollte.

Sorgfältige Handhabung und Ernte sind der Schlüssel zur Verhinderung der Muschelfäule bei Zwiebeln. Jede mechanische Verletzung kann die Sporen in die Zwiebel einschleppen, aber auch Sonnenverbrennung, Erfrieren und Quetschungen.

Lassen Sie die geernteten Zwiebeln in einer einzigen Lage an einem warmen, trockenen Ort mindestens 2 Wochen lang reifen, bevor Sie sie zur Lagerung verpacken. Durch die richtige Reifung kann der Feuchtigkeitsgehalt reduziert werden, der das Pilzwachstum begünstigt. Lagern Sie Zwiebeln an einem kühlen, trockenen Ort.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button