Gardens

Was sind kernlose Weintrauben – Verschiedene Arten kernloser Weintrauben

Seedless Grape Plants

Kernlose Weintrauben sind reich an geschmackvoller Saftigkeit, ohne dass die lästigen Kerne stören. Die meisten Verbraucher und Gärtner machen sich vielleicht nicht viele Gedanken über kernlose Weintrauben, aber wenn man einmal darüber nachdenkt, was genau sind kernlose Weintrauben und wie pflanzt sich eine kernlose Weintraube ohne Kerne fort? Lesen Sie weiter, um Antworten auf diese und andere Fragen zu erhalten.

Was sind kernlose Weintrauben?

Wenn Sie befürchten, dass kernlose Trauben das Ergebnis einer genetischen Veränderung oder einer seltsamen wissenschaftlichen Zauberei sind, können Sie beruhigt sein. Die ersten kernlosen Trauben entstanden tatsächlich durch eine natürliche (nicht im Labor erzeugte) Mutation. Weinbauern, die diese interessante Entwicklung bemerkten, machten sich daran, weitere kernlose Trauben zu züchten, indem sie Stecklinge von diesen Rebstöcken pflanzten.

Wie pflanzt sich eine kernlose Traube fort? Die kernlosen Trauben, die Sie im Supermarkt sehen, werden auf die gleiche Weise vermehrt – durch Stecklinge, die Klone einer bestehenden kernlosen Traubensorte hervorbringen.

Die meisten Früchte, darunter Kirschen, Äpfel und Heidelbeeren, werden auf diese Weise vermehrt. (Zitrusfrüchte werden immer noch auf die altmodische Art vermehrt – durch Samen.) Kernlose Trauben haben oft winzige, unbrauchbare Kerne.

Kernlose Traubensorten

Es gibt viele verschiedene Arten von kernlosen Trauben, und kernlose Traubensorten sind für Hausgärtner in fast jedem Klima des Landes erhältlich. Hier sind nur einige davon:

Somerset” verträgt kühle Temperaturen bis in die USDA-Härtezone 4. Diese stark tragende Rebe bringt süße Trauben mit einem ungewöhnlichen, an Erdbeeren erinnernden Geschmack hervor.

Saint Theresa” ist eine weitere winterharte kernlose Traube, die sich für den Anbau in den Zonen 4 bis 9 eignet. Diese kräftige Rebe, die attraktive violette Trauben hervorbringt, eignet sich gut für einen Sichtschutz oder eine Laube.

Neptun’, geeignet für die Zonen 5 bis 8, bringt große, saftige, hellgrüne Trauben an auffälligen Rebstöcken hervor. Diese krankheitsresistente Sorte reift Anfang September.

Joy” ist eine blaue Traube, die regnerisches Wetter besser verträgt als viele andere Sorten. Joy ist relativ früh erntereif, sie reift Mitte August.

Himrod” produziert Trauben mit süßen, saftigen, goldenen Trauben, die Mitte August reifen. Diese Sorte ist in den Zonen 5 bis 8 gut gedeihen.

Canadice’ bringt von Mitte August bis September kompakte Trauben mit süßen, festen, leuchtend roten Beeren hervor. Diese Sorte mit mildem Geschmack ist für die Zonen 5 bis 9 geeignet.

Faith’ ist ein zuverlässiger Produzent für die Zonen 6 bis 8. Die attraktiven blauen, weichen Früchte reifen in der Regel sehr früh – Ende Juli und Anfang August.

Venus’ ist eine kräftige Rebe, die große, blauschwarze Trauben hervorbringt. Diese robuste Rebe bevorzugt die Zonen 6 bis 10. Thomcord” ist eine Kreuzung zwischen den bekannten Concord- und Thompson-Trauben. Diese hitzetolerante Rebe bringt Früchte hervor, die die Fülle der Concord-Traube und den milden, süßen Geschmack der Thompson-Traube aufweisen.

Flame” ist eine gute Wahl für wärmere Klimazonen. Diese Rebsorte gedeiht in den Zonen 7 bis 10. Die süßen, saftigen Früchte reifen im August.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button