Gardens

Was tun bei ausfransenden oder abfallenden Palmwedeln?

Fraying Palm Fronds

Die eisigen Winde und der schwere Schnee des Winters haben nachgelassen, und die Sommersonne ist am Horizont zu sehen. Jetzt ist es an der Zeit, eine Bestandsaufnahme der Schäden an Ihren Pflanzen vorzunehmen. Ausgefranste Palmwedel sind nach Stürmen keine Seltenheit. Sie können auch durch mechanische Beschädigungen, Austrocknung, Krankheiten und sogar durch Nährstoffmangel ode r-überschüsse verursacht werden. Ermitteln Sie die Ursache und erfahren Sie, was Sie gegen das Abfallen und Ausfransen Ihrer Palmen tun können.

Palmenabwurf und ausfransendes Laub

Ausfransende oder ausfransende Palmwedel können auf natürliche Weise oder als Folge von Schädlingsbefall oder Krankheiten auftreten. Sie sind unansehnlich, beeinträchtigen aber normalerweise nicht die Gesundheit der Pflanze, es sei denn, das gesamte Laub ist stark zerfranst, was die Photosynthese beeinträchtigen kann. Dadurch wird die Fähigkeit der Pflanze eingeschränkt, Sonnenenergie zu sammeln und in wichtige Kohlenhydrate umzuwandeln. Die meisten Schäden durch Wind, Eis und Schnee beschränken sich auf die am stärksten exponierten Blätter und können einfach herausgeschnitten werden, wenn keine Frostgefahr mehr besteht. Andere Ursachen für die Schäden erfordern möglicherweise eine gründlichere Lösung.

Natürliches Ausfransen und Abwerfen von Palmen

Palmen lassen regelmäßig neue Blätter wachsen und werfen die alten ab. Dieses Abwerfen von Palmenblättern ist Teil des natürlichen Wachstums des Baums und kein Grund zur Sorge. Einige Palmen reinigen sich nicht selbst, so dass Sie die abgestorbenen Blätter abschneiden können. Das Abwerfen von Palmenblättern beginnt mit dem Ausfransen der Blätter, wodurch schließlich der gesamte Wedel und Stamm braun und tot wird.

Ausgefranste Palmenblätter können auch durch Eisschäden verursacht werden. Obwohl es das Aussehen des schönen Laubes beeinträchtigt, ist es nicht notwendig, die Enden abzuschneiden, es sei denn, es stört Sie wirklich. Ausgefranste oder abgeworfene Palmwedel können gelb, schwarz oder braun sein, entweder nur an den Enden oder am gesamten Blatt und Stamm. Diese Unterscheidung kann Ihnen helfen, die Ursache zu erkennen.

Standortbedingungen für beschädigte Palmwedel

  • Wind und eisiges Wetter verursachen Schäden an den Blattspitzen, die in der Regel braun vom Eis und gelb bis braun vom Wind sind.
  • Trockenheit ist ebenfalls ein Faktor. Palmen sind oft in warmen Gegenden beheimatet, brauchen aber trotzdem zusätzliches Wasser, um das Austrocknen des Laubes zu verhindern, wenn die Gegend extrem trocken ist. Die Spitzen beginnen zu trocknen und verfärben sich, und schließlich wird der gesamte Wedel braun.
  • Gelbe Wedel deuten darauf hin, dass die Pflanze zu viel Wasser erhält.
  • Der Säuregehalt des Bodens ist ein weiterer Faktor für das Ausfransen der Palmwedel. Anzeichen für einen zu salzigen oder alkalischen Boden sind geschwärzte, ausfransende Palmwedel. Fügen Sie ein wenig Gips oder Schwefel hinzu, um dieses Problem zu bekämpfen.

Wanzen und andere Schädlinge, die ausgefranste Palmblätter verursachen

Schildläuse, Weiße Fliegen und Blattläuse sind häufige Fressfeinde am Palmenbuffet. Sie saugen der Pflanze lebenswichtige Flüssigkeiten ab, was zu verminderter Vitalität und verfärbten Blättern führt.

Nagetiere knabbern an den Enden des neuen Wachstums und verursachen ausgefranste Palmenblätter. Auch Erdhörnchen und Kaninchen fügen dem Baum Schaden zu, wenn sie alle jungen Blätter abfressen, was für die Gesundheit des Baumes ungünstig ist. Dies hemmt ein regelmäßiges gesundes Wachstum, weshalb es wichtig ist, alle pelzigen Schädlinge in der Umgebung in den Griff zu bekommen.

Krankheiten, die Schäden an Palmenblättern verursachen

Pilzkrankheiten treten auf, wenn die Bedingungen feucht und warm sind. Vermeiden Sie Überkopfbewässerung, die das Sporenwachstum fördern und die Blattgesundheit beeinträchtigen kann. Zu den Krankheiten, die Palmen befallen, gehört der Falsche Mehltau. Er wird auch Graphiola-Blattfleck genannt und sieht ähnlich aus wie der normale Ruß oder die gesprenkelte Verfärbung, die bei vielen Palmenarten auftritt, wenn die Wedel jung sind. In diesem Fall beginnt der Falsche Mehltau als warzige schwarze Flecken auf den Wedeln und kann zum Absterben des gesamten Blattes und Blattstiels führen.

Kupferfungizide und das Entfernen infizierter Blätter verhindern die Ausbreitung der Krankheit und das Abwerfen weiterer Palmenblätter aufgrund von Schäden.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button