Gardens

Weintrauben im Container: Tipps zum Pflanzen von Weinreben in Töpfen

Grape Vine Growing From Container Next To Grapes

Wenn Sie nicht den Platz oder den Boden für einen traditionellen Garten haben, sind Kübel eine gute Alternative, und Weintrauben kommen, ob Sie es glauben oder nicht, sehr gut mit Kübeln zurecht. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, wie man Weintrauben in einem Container anbaut.

Tipps für die Anpflanzung von Weinreben in Töpfen

Kann man Weintrauben in Töpfen anbauen? Ja, das können sie. In der Tat ist die Pflege von Weintrauben im Topf gar nicht so kompliziert. Es gibt jedoch ein paar Dinge, die Sie vorher wissen sollten, damit der Anbau von Weinreben in Töpfen ein einfacheres und erfolgreicheres Unterfangen wird.

Für den Anbau einer Weinrebe in einem Topf sind einige spezielle Materialien erforderlich. Zunächst müssen Sie Ihr Gefäß aussuchen. Schwarze oder dunkel gefärbte Plastiktöpfe erhitzen sich in der Sonne und können dazu führen, dass die Wurzeln der Weinrebe zu heiß werden. Holzgefäße sind eine gute Alternative. Wenn Sie dunkles Plastik verwenden müssen, versuchen Sie, das Gefäß so aufzustellen, dass es im Schatten steht, die Rebe aber in der Sonne. Der Behälter sollte außerdem mindestens 57 Liter fassen.

Als nächstes brauchen Sie ein gutes Spalier. Es kann jede beliebige Form und jedes beliebige Material haben, solange es stabil ist und lange hält. Wenn Ihre Weinrebe wächst (und das wird sie viele Jahre lang), muss es eine Menge Material tragen.

Weinreben werden normalerweise aus Stecklingen gezogen. Die beste Zeit zum Einpflanzen ist der Frühherbst.

Legen Sie Steine oder Styropor in den Boden des Behälters, um die Drainage zu gewährleisten, und geben Sie dann Erde und eine Schicht Mulch hinzu. Weintrauben gedeihen in fast jedem Boden, bevorzugen aber feuchten Schlufflehm. Sie brauchen so gut wie keinen Dünger, aber wenn Sie sie doch düngen wollen, verwenden Sie einen stickstoffarmen Dünger.

Pflege der im Container gezogenen Trauben

Lassen Sie Ihre Rebe bis zum ersten Frost frei wachsen. So hat sie Zeit, ein gutes Wurzelsystem zu bilden. Schneiden Sie danach das neue Wachstum so weit zurück, dass nur zwei Knospen übrig bleiben. Knospen sind kleine, pickelartige Ausstülpungen des Stammes. Der Rückschnitt mag drastisch erscheinen, aber im Frühjahr wird aus jeder dieser Knospen ein neuer Zweig wachsen.

Weinreben brauchen einige Zeit und Mühe, bevor sie sich auszahlen, und das ist bei Trauben aus dem Container nicht anders. Erst im zweiten vollen Wachstumsjahr werden Sie tatsächlich Trauben sehen. Das erste Jahr dient dazu, die Rebe durch Anbinden und Beschneiden an das Spalier zu gewöhnen.

Aufgrund der begrenzten Größe eines Containers sollten Sie nur ein oder zwei Zweige aus dem Hauptstamm wachsen lassen. Schneiden Sie außerdem alle Ausläufer weg, die sich vom Spalier entfernen. Vor allem bei begrenztem Wurzelwerk führt eine kleinere Rebe zu qualitativ hochwertigeren Trauben.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button