Gardens

Wie man Clematis aus Stecklingen vermehrt

Pink Clematis Flowers

Wenn Sie eine Clematis kaufen, haben Sie in den meisten Fällen eine bereits etablierte Pflanze mit einer guten Wurzel- und Blattstruktur erworben. Sie können jedoch auch versuchen, die Clematis durch Stecklinge zu vermehren. Sehen wir uns an, wie man Clematis aus Stecklingen vermehrt.

Vermehrung von Clematis aus Stecklingen

Die beste Art, Clematis zu vermehren, sind Clematis-Stecklinge. Stecklinge sind die einfachste Art, Clematis zu vermehren.

Beginnen Sie mit der Vermehrung von Clematis, indem Sie im Frühsommer von Ihrer gesunden Clematis Stecklinge für die Clematisvermehrung nehmen. Nehmen Sie halbgrüne Stecklinge, d. h. Stecklinge, die gerade begonnen haben, hartes (braunes) Holz zu werden. Behandeln Sie sie mit einem speziellen Bewurzelungshormon, damit sie gut anwurzeln, und setzen Sie die Clematis-Stecklinge in sterile Erde.

Wenn Sie Ihre Wurzeln im örtlichen Gartencenter kaufen, werden Sie feststellen, dass es sich in der Regel um veredelte Wurzeln handelt. Das macht sie stärker und erleichtert das Bewurzeln. Sie können jedoch auch mit Ihren eigenen Clematis-Stecklingen gute Ergebnisse erzielen.

Es kann ein bis zwei Monate dauern, bis die Clematis-Stecklinge Wurzeln schlagen. Während der Bewurzelung sollten Sie die Stecklinge bei hoher Luftfeuchtigkeit und hellem, aber indirektem Licht halten.

Pflege von Clematis-Stecklingen nach der Bewurzelung

Sobald die Clematis bewurzelt ist, müssen Sie dafür sorgen, dass der Bodenkontakt um die Wurzeln herum erhalten bleibt. Ergänzen Sie zunächst die Erde so, dass sie die neue Clematis-Vermehrung tragen kann. Schneiden Sie die Stämme nach der Verwurzelung auf eine Höhe von 31 cm zurück. So kann sich die Pflanze besser verzweigen und an einem Spalier oder Zaun hochklettern. Lassen Sie die Krone ein paar Zentimeter unter der Bodenoberfläche, damit sie gut vorbereitet ist, falls sie versehentlich zurückgeschnitten oder umgemäht wird.

Achten Sie darauf, dass Sie jährlich düngen. Bewurzelte Clematis-Stecklinge lieben auch verrotteten Mist. Dünger macht sie gesund und glücklich. Wenn Sie möchten, können Sie ihn als Mulch verwenden. Die Ranken Ihrer Clematis brauchen viel Sonnenlicht, aber die Wurzeln müssen im kühlen, feuchten Boden bleiben.

Die Vermehrung von Clematis ist ganz einfach, und ehe man sich versieht, kann man mehrere verschiedene Clematis-Pflanzen auf seinem Grundstück haben. Die Vermehrung von Clematis ist ganz einfach, und Sie erhalten in jeder Saison Blüten und viele neue Pflanzen.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button