Gardens

Wie werde ich Zimmermannsameisen los: Home Remedies für Carpenter Ameisen

A Carpenter Ant On A Rock

Zimmermannsameisen mögen zwar klein sein, aber der Schaden, den sie anrichten, kann verheerend sein. Schreinerameisen sind in den Frühlings- und Sommermonaten aktiv. Sie nisten in feuchtem Holz im Innen- und Außenbereich, oft in verrottendem Holz, hinter Badezimmerfliesen, um Waschbecken, Wannen, Duschen und Geschirrspüler herum. Sie können auch Hohlräume in Türen, Gardinenstangen, Schaumstoffisolierungen usw. bewohnen. Feuchtigkeit ist notwendig, um ihre Eier zu erhalten, aber es ist möglich, Satellitennester zu finden, die nicht in feuchten Bereichen liegen, in denen sich ein Teil der Kolonie aufhalten kann. Erfahren Sie mehr darüber, wie man Zimmermannsameisen loswerden kann.

Schäden durch Schreinerameisen

Schreinerameisen fressen kein Holz, aber sie entfernen Holz, wenn sie Tunnel und Gänge für ihre Nester anlegen. Ihre Hauptnahrungsquellen sind Proteine und Zucker. Sie ernähren sich im Freien von lebenden und toten Insekten. Sie werden von Honigtau angezogen, einer süßen Flüssigkeit, die von Blattläusen und Schildläusen produziert wird. In Innenräumen ernähren sich die Ameisen von Fleisch und Süßigkeiten wie Sirup, Honig und Zucker.

Schäden an Bäumen werden in erster Linie dadurch verursacht, dass die Ameisen Tunnels graben, um ihre Nester zu bauen. Sie schaden den Bäumen nicht, aber ihr Graben beeinträchtigt das ohnehin schon weiche und geschwächte Holz noch mehr.

Wie werde ich Zimmermannsameisen los?

Es gibt keine einfache Methode, um Zimmermannsameisen loszuwerden. Die einzige Möglichkeit, die Ameisen loszuwerden, besteht darin, ihr Nest zu finden und zu zerstören. Achten Sie im Außenbereich auf Schäden an Bäumen und Aktivitäten in verrottendem Holz, Baumstümpfen oder Holzkonstruktionen. In Innenräumen sind Nester und Schäden durch Zimmerameisen schwieriger zu finden.

Wenn Sie einen Köder auslegen, können Sie die Ameisen bis zu ihrem Nest zurückverfolgen. Zwischen Sonnenuntergang und Mitternacht sind sie am aktivsten. Da Ameisen die Farbe Rot nicht sehen, kann man sie am besten aufspüren, indem man eine Taschenlampe mit roter Folie überzieht und ihre Aktivitäten in der Nacht verfolgt.

Hausmittel gegen Tischlerameisen

Professionelle Kammerjäger sind die zuverlässigste Quelle, um Zimmermannsameisen loszuwerden, da sie über Insektizide verfügen, die der Öffentlichkeit nicht zur Verfügung stehen. Wenn Sie das Problem jedoch lieber selbst in Angriff nehmen möchten, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass es keine einfache Methode gibt, um Zimmermannsameisen loszuwerden.

Wenn ein Nest entdeckt wird, sprühen Sie ein Insektizid direkt auf das Nest, um die Kolonie zu töten.

Wenn das Nest nicht gefunden werden kann, ködern Sie das Futter mit einer Kombination aus 1 % Borsäure und 10 % Zuckerwasser. Die Arbeiterameisen fressen das geköderte Futter und geben es durch Erbrechen an den Rest der Kolonie weiter. Dies ist ein langsamer Prozess, der Wochen bis Monate dauern kann. Geben Sie kein Insektizid direkt auf das Futter, da es die Arbeiterameisen tötet, bevor sie zurückkehren und das Futter mit der Kolonie teilen.

Befindet sich das Nest hinter einer Wand, kann die Borsäure durch die Steckdose in den Hohlraum der Wand gesprüht werden. Die Ameisen bewegen sich entlang der elektrischen Leitungen und kommen so mit der Borsäure in Berührung. Vorsicht: Gehen Sie bei dieser Methode vorsichtig vor, um einen Stromschlag zu vermeiden.

Zimmermannsameisen sind hartnäckig, aber wenn Sie Geduld haben, können Sie sie aus Ihrem Haus und von Ihrem Grundstück vertreiben.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button