Gardens

Zucchinipflanzen-Dünger: Tipps zur Fütterung von Zucchini-Pflanzen

zucchini fertilizer

Zucchini sind eine der beliebtesten Kürbissorten für den Anbau im Gemüsegarten, obwohl sie eigentlich eine Frucht sind, denn sie sind leicht anzubauen und produzieren viel. Eine Quelle gibt an, dass die durchschnittliche Pflanze zwischen 3 und 9 Pfund (1-4 kg) Früchte produziert. Meine Pflanzen übertreffen diese Zahl oft. Um einen möglichst hohen Fruchtertrag zu erzielen, fragen Sie sich vielleicht: “Soll ich Zucchini düngen?” Der folgende Artikel enthält Informationen über die Düngung von Zucchinipflanzen und den Bedarf an Zucchinidünger.

Sollte ich Zucchini düngen?

Wie jede Fruchtpflanze kann auch die Zucchini von zusätzlichen Düngegaben profitieren. Wie viel und wann Zucchini gedüngt werden müssen, hängt davon ab, wie gut der Boden vor der Aussaat oder dem Umpflanzen vorbereitet wurde. Für eine optimale Produktion sollten Zucchini in reichhaltigem, gut durchlässigem Boden an einem vollsonnigen Standort gepflanzt werden. Sommerkürbisse sind Starkzehrer, aber wenn Sie das Glück haben, einen nährstoffreichen Boden zu haben, brauchen Sie die Zucchinipflanzen möglicherweise nicht zusätzlich zu füttern.

Wenn Sie Zucchini-Pflanzen biologisch ernähren möchten, sollten Sie vor der Aussaat oder dem Umpflanzen damit beginnen. Wählen Sie zunächst Ihren Standort aus und graben Sie den Boden um. Graben Sie etwa 10 cm (4 Zoll) gut kompostiertes organisches Material ein. Geben Sie zusätzlich 4 bis 6 Tassen (1 L.) organischen Allzweckdünger pro 9,29 Quadratmeter. Wenn Ihr Kompost oder Dünger einen hohen Anteil an löslichen Salzen enthält, müssen Sie drei bis vier Wochen warten, bevor Sie die Zucchini pflanzen, um Salzschäden zu vermeiden.

Pflanzen Sie die Samen 2,5 cm tief ein oder pflanzen Sie die Jungpflanzen um. Gießen Sie die Pflanzen einmal pro Woche, um sie feucht zu halten, je nach Wetterbedingungen 2,5 bis 5 cm pro Woche. Geben Sie anschließend organischen Zucchini-Pflanzendünger, wenn die Pflanzen gerade zu blühen beginnen. Sie können einen organischen Allzweckdünger oder verdünnte Fischemulsion verwenden, wenn Sie die Zucchini-Pflanzen zu diesem Zeitpunkt düngen. Gießen Sie den Dünger um die Pflanzen herum und lassen Sie ihn in das Wurzelsystem einsickern.

Anforderungen an Zucchini-Dünger

Ein idealer Dünger für Zucchini-Pflanzen enthält auf jeden Fall Stickstoff. Ein Allzweckdünger wie 10-10-10 ist im Allgemeinen ausreichend für den Bedarf von Zucchini-Pflanzen. Sie enthalten reichlich Stickstoff, um ein gesundes Wachstum zu fördern, sowie das notwendige Kalium und Phosphor, um die Fruchtproduktion zu steigern.

Sie können einen wasserlöslichen Dünger oder Granulatdünger verwenden. Wenn Sie einen wasserlöslichen Dünger verwenden, verdünnen Sie ihn nach den Anweisungen des Herstellers mit Wasser. Bei Granulatdüngern streuen Sie das Granulat in einer Menge von 1 ½ Pfund pro 100 Quadratfuß (1 kq. pro 9,29 qm) um die Pflanzen. Achten Sie darauf, dass das Granulat die Pflanzen nicht berührt, da es sie verbrennen kann. Gießen Sie das Granulat gut ein.

Wie bereits erwähnt, brauchen Sie vielleicht keinen zusätzlichen Dünger, wenn Sie einen fruchtbaren Boden haben, aber für den Rest von uns wird die Vorbereitung des Beetes mit Kompost den Bedarf an zusätzlicher Düngung begrenzen. Wenn die Sämlinge austreiben, reicht eine leichte Dosis Allzweckdünger aus, und dann noch einmal, wenn die Blüten erschienen sind.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button